Open Source im professionellen Einsatz

Linux und Intel dominieren Top500

18.06.2008

Auf der International Supercomputing Conference (ISC) ist die jüngste Ausgabe der Top500, der Liste der 500 schnellsten Supercomputer, veröffentlicht worden.

111

Angeführt wird die 31. Bestenliste vom Superrechner namens Roadrunner, der beim US-Department of Energy im Los Alamos National Laboratory steht. Er hat als erster Computer die Petaflop-Grenze überschritten (Linux-Magazin Online berichtete). Damit nimmt ein Linux-Rechner Platz eins ein.

Das freie Betriebssystem hält in der Liste mit rund 76 Prozent überhaupt den größten Marktanteil. bei den Prozessorherstellern dominiert Intel mit 75 Prozent der schnellsten Rechner, in der Vorgänger-Liste von November 2007 waren es noch rund 71 Prozent.

Die USA sind immer noch die Nation mit den meisten Superrechnern, auf Platz 6 der aktuellen Liste folgt das nach wie vor schnellste System im Rest der Welt: Der IBM-BlueGene/P-Rechner des Kernforschungszentrums Jülich, genannt Jugene.

Ähnliche Artikel

  • Top500 inside

    Wie in jedem Jahr gab die International Supercomputing Conference, die zurzeit erstmals in Hamburg veranstaltet wird, wieder Anlass zur Vorstellung der 500 schnellsten Rechner der Welt. Die Liste ist auch ein Wettlauf der Länder und Technologielieferanten.

  • Top-500-Liste zählt 23 Petaflop-Rechner

    Auf der Supercomputing Conference in Salt Lake City ist die 40. Ausgabe der zweimal jährlich erscheinenden Top-500-Liste vorgestellt worden.

  • Top 500: Jülich hat Europas Schnellsten

    Die neue Top 500-Liste der schnellsten Superrechner der Welt sieht weiterhin die IBM-Installation Blue Gene/L mit 478 Teraflops an der Spitze. Der Rechner des Forschungszentrums Jülich in Köln kann sich mit 167 Teraflops den zweiten Platz sichern und ist auf europäischem Terrain der schnellste Rechner.

  • Linux-Supercomputer Roadrunner nimmt Petaflops-Hürde

    Der von IBM für das Department of Energy im Los Alamos National Laboratory gebaute Superrechner Roadrunner hat als erster mit rund 1,026 Billiarden Rechenschritten die Petaflops-Grenze überschritten.

  • Schnell zu teuer

    Um die Probleme und Perspektiven der schnellsten Computer der Welt drehte sich Ende Juni wieder alles auf der International Supercomputing Conference, dem herausragenden europäischen Event des High Performance Computing (HPC). Fast 1700 Teilnehmer in Hamburg waren neuer Rekord.

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.