Open Source im professionellen Einsatz

Linux-Trojaner befällt Raspberry Pi

14.06.2017

Der Anitvirenspezialist Dr. Web berichtet von einem Linux.MulDrop.14 getauften Linux-Trojaner, der versucht, sich über den SSH-Zugang auf Raspberry Pis einzunisten.

98

Der Trojner Linux.MulDrop.14 kommt laut der Analyse des russischen Virenspezialisten als Bash-Skript über aktive und offene SSH-Zugänge, bei denen das Standard-Passwort nicht geändert wurde. Nutzer die den SSH-Zugang aktiviert haben, was bei älteren Raspbian-Versionen standardmäßig der Fall war, sollten das Passwort also ändern und gegebenenfalls ihre Router-Konfiguration prüfen.

Gelingt dem Trojaner die Infektion, ändert er das Passwort und schließt einige Prozesse. Zudem durchsucht er das Netzwerk, ob weitere Raspberrys verfügbar sind. Anschließend, und das ist sein Ziel, versucht er Kryprowährung zu schürfen.. Dr. Web nennt allerdings wenig Details.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 07/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.