Open Source im professionellen Einsatz

Linus Torvalds geht unter die Blogger

08.10.2008

Der finnische Kernel-Entwickler und Linux-Erfinder Linus Torvalds führt nun auch seit ein paar Tagen ein eigenes Blog auf Blogger.com.

215

Dass dieser Blog echt ist bestätigte er gegenüber Networkworld: "Ja, ja, das bin ich. Ein "falscher Linus" würde vermutlich versuchen, unterhaltsam zu sein."

Wer sich spannende Einsichten in die Kernel-Entwicklung verspricht, wird momentan noch enttäuscht. Die Überschrift lautet "Später wird es hier auch Bilder von der Torvalds-Familie geben", das Torvalds-Blog behandelt bisher vornehmlich private Themen. Linus berichtet vom Leben in den USA und von den Präsidentschaftswahlen. Torvalds entschloss sich, unter der Blogger zu gehen, nachdem ihm ein Bekannter einen Link zu Fotos im eigenen Blog schickte. Nun, da sein Blog öffentlich ist und bereits auf Digg.com erscheint, überlegt er, auf private Fotos und Themen aus Gründen der Privatsphäre zu verzichten.

Er will nun laut Interview eher über Themen zu bloggen, für die es auf den Kernel- und GIT-Mailinglisten keinen Platz gibt, "vermutlich über etwas technisches und wahrscheinlich Linux-bezogen, weil ich mich eben damit beschäftige." Interessante Einsichten sind durchaus zu erwarten: So lobt er in einem Eintrag die Solid-State-Festplatten von Intel, da diese beim zufälligen Schreiben die Konkurrenz abhängen. Zahlreiche Kommentare gibt es auch schon, aber Angst vor Trollen hat Torvalds nicht, da er nur etwa einmal die Woche poste und nicht auf Kommentare antworte.

Ähnliche Artikel

  • Linus Torvalds feiert 40. Geburtstag

    Am 28. Dezember 1969 erblickte der Finne Linus Benedict Torvalds in Helsinki das Licht der Welt. 22 Jahre später schrieb er den ersten Linux-Kernel.

  • Kernel-Hacker Alan Cox geht zu Intel

    Alan Cox, der nach Linus Torvalds vielleicht berühmteste Kernel-Entwickler, wechselt seinen Arbeitgeber und entwickelt ab Januar 2009 für Intel am Linux-Kernel weiter.

  • Kroah-Hartmann interviewt Linus Torvalds

    Bei der Linuxcon in Japan hat sich Linus Torvalds zum Kernel 3.0 und zum Jubiläum 20 Jahre Linux geäußert.

  • Torvalds: "Schlage Obama und nicht mich als Präsidenten vor"

    Seit Linus Tovalds ein Blog betreibt, erfahren die interessierten Leser auch, was der Kernel-Entwickler so denkt, wenn er nicht gerade Treiber-Code begutachtet. In einem aktuellen Blogeintrag spricht er sich für Obama als nächsten US-Präsidenten aus. Und er erteilt zugleich den Hoffnungen einiger Anhänger auf eine eigene Kandidatur eine Absage.

  • Linus Torvalds zur nahen Zukunft des Linux-Kerns

    Welche neuen Features und Funktionen den Kernel im nächsten Jahr erwarten, welche Perspektiven in Entwicklung es geben wird und wie er die andauernden Vorwürfe seitens Microsoft sieht, hat Linus Torvalds in einem Interview verraten.

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.