Open Source im professionellen Einsatz

Libre Office 3.5.1 beseitigt Fehler

15.03.2012

Die Document Foundation hat eines der regelmäßigen Updates für die freie Bürosuite Libre Office veröffentlicht.

125

Die zweite Ausgabe der 3.5er-Reihe sei für Privatanwender und Unternehmen gleichermaßen empfehlenswert, schreiben die Macher, weil Libre Office 3.5.1 den größten Teil der von Benutzern gemeldeten Fehler beseitige.

Das von Open Office abgezweigte Libre Office sieht sich überdies auf dem richtigen Weg. Italo Vignoli, Mitglied des Stiftungsvorstands sagte, dass das Projekt inzwischen über 400 Entwickler aufweisen könne, die sich mit großer Mehrheit aus unabhängigen Freiwilligen rekrutiere. Die Vollzeit-Entwickler wiederum seien von mehreren verschiedenen Unternehmen finanziert. Das Projekt sei deshalb unabhängig, weil keine dieser Firmen mehr als sieben Prozent der Entwickler beschäftigt, betonte Vignoli. Seit September 2010 seien im Durchschnitt 20 neue Entwickler pro Monat hinzugekommen, so das Vorstandmitglied.

Hier gibt es den Download von Libre Office für die unterschiedlichen Plattformen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.