Open Source im professionellen Einsatz

Kostenloses Lesefutter: Self-Service-IT, Webservices und Plug & Play

10.12.2013

Die Linux-Magazin-Ausgaben 11/12, 12/12 und 01/13 sind ab sofort kostenlos online zugänglich, denn alle Artikel, die älter als 10 Monate sind, gibt es auf Linux-Magazin Online gratis zu lesen.

266

Das Linux-Magazin 11/12 widmet unter dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" Tools, mit denen Anwender einfache Administrationstätigkeiten selbst erledigen können. Dazu gehören Usermin und Webmin, Linux-Firewall-GUIs, Restore-Tools sowie Sudo und Policykit, die die erforderlichen Berechtigungen regeln. Daneben vergleicht das Magazin fünf Softwarecenter, stellt MySQL-Cluster mit Galera vor und präsentiert die Programmiersprache Kotlin, die ein besseres Java sein möchte. Ebenfalls mit von der Partie: das Javascript-Framework Backbone.js, das K-means-Verfahren aus der KI und dynamisches Routing unter Linux mit Quagga.

Die Ausgabe 12/12 legt offen, was im Web neben den sichtbaren Websites noch vor sich geht. Sie gibt eine Einführung in Webservices mit Soap und REST und bringt sie dann zum Einsatz. Die Artikel greifen auf die APIs von sozialen Netzwerken zu, holen Auskünfte bei Ebay und Amazon, erstellen Karten mit den Daten von Google Maps und Open Streetmap und einiges mehr. Außerdem im Heft: Drei Webkonferenz-Systeme im Test, Projektmanagement mit Rike, Alien Vault zum Schutz lokaler Netzwerke und eine Untersuchung, wie Open-Source-Code in der Wirtschaft verwertet wird. Die Serien Kern-Technik, Bash Bashing, C++11 und der Perl-Snapshot sind ebenfalls vertreten.

Im Linux-Magazin 01/13 geht es um das, was gemeinhin als Plug & Play bezeichnet wird: Geräte und Software, die sich quasi von selbst konfigurieren. Die Redaktion beschreibt UPnP und DLNA inklusive der Sicherheitsaspekte, Avahi und Zero Configuration Networking mit IPv4 und IPv6 sowie das Provisionieren von VoIP-Telefonen. Ein Workshop im Heft verschlüsselt ein komplettes Linux-System mit Luks und ZFS on Linux, daneben stellt die Ausgabe das Deployment-Tool Crowbar vor und sieht sich die Programmiersprachen Coffeescript und Scala an.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.