Open Source im professionellen Einsatz

Komfortable Firmware-Updates unter Linux für Dell-Geräte

14.12.2015

Auf Dell-Geräten könnten Firmware-Updates schon bald automatisch über die Software-Einstellungen des Linux-Desktops erfolgen.

141

Das berichtet Richard Hughes, der für Rred hat arbeitet und Fwupd entwickelt hat, eine Software, die Firmware über die Paketverwaltung einspielen kann. Hughes schreibt in seinem Blgbeitrag, dass er die Optionen zusammen mit einem Dell-Entwickler fehlerbereinigt und getestet hat. Ein erstes Gerät, das die Update-Funktion mitbringt soll der Router Dell Edge Gateway sein. Damit einher geht, dass laut Hughes Dell den Linux Vendor Firmware Service (LVFS) unterstützen will, der Firmware-Dateien in eine Datenbank einspeist, um Herstellern Zugriff darauf zu bieten.

Während das Firmware-Update über die Paketverwaltung bislang noch manuell angestoßen werden muss, soll mit Fedora 24 das ganze auch automatisiert klappen. Hughes wünscht sich, dass weitere Hersteller beim LVFS mitmachen, mit Dell sei aber erfreulicherweise schon eine Branchengröße mit dabei. Dell erwägt laut Hughes den LVFS für alle Geräte mit UEFI anzubieten.

Ähnliche Artikel

  • Dell startet mit automatischen Firmware-Updates unter Linux

    Dell wird beginnend mit dem Edge Gateway 5000 die von Red Hat entwickelte Technologie zum Aktualisieren der Gerätefirmware aus dem Linux-Betriebssystem heraus einsetzen.

  • Dell Sputnik

    Dells All-gegenwärtiges Projekt "Sputnik" ist eine Anspielung auf den Weltraumtouristen Mark Shuttleworth und gibt dem Willen innerhalb des US-Konzerns einen Rahmen, gut an Linux angepasste Geräte auszuliefern. Das Linux-Magazin hat zwei der Pioniere befragt, ob sie Sterne vom Himmel holen wollen.

  • Fwupd 0.8.0 unterstützt Thunderbold

    Das Kommandozeilentool Fwupd aktualisiert unter Linux die Firmware von verschiedenen Geräten. Die Entwickler haben jetzt eine neue Version veröffentlicht, die weitere Hardware hinzufügt.

  • Neue PowerEdge-Server von Dell

    Dell hat die ersten Server seiner neuen 13. PowerEdge-Generation vorgestellt. Sie zeichnen sich durch aktuellste Technologien in den Bereichen Datenzugriff, Verarbeitung und Speicherung und ein vereinfachtes System-Management aus.

  • Firmware-Updates für Nokias Linux-Tablets

    Die Internet-Tablets 770 und N800 des finnischen Herstellers bekommen ein Firmware-Update. Auch die Entwicklungsumgebung Maemo liegt einer neuen Version vor.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.