Open Source im professionellen Einsatz

Kdevelop 5.1.0 unterstützt LLDB und Open CL

22.03.2017

KDEs grafische Entwicklungsumgebung Kdevelop ist in Version 5.1.0 erschienen. Die bringt unter anderem Support für den Debugger LLDB und Open CL mit und verbessert die Python-Unterstützung.

191

Für Python wurden nicht nur bereits länger vorhandene Bugs in der semantischen Analyse-Engine behoben, die IDE unterstützt nun laut Ankündigung auch die Syntax und Semantik von Python 3.6. Bei der Gelegenheit haben die Entwickler die Style-Checker-Integration überarbeitet und damit zugleich beschleunigt.

Als Google-Summer-of-Code-Projekt hat der Student Peifeng Yu ein Plugin für LLDB entwickelt, das es Kdevelop erlaubt, mit dem LLDB-MI-Treiber ("lldb-mi") zu reden. LLDB lässt sich damit als alternatives Debugger-Backend verwenden.
Über einen neuen Menüeintrag "Analyzer" sollen sich Programme zur Codeanalyse in Kdevelop integrieren lassen. Bislang gilt das nur für das statische Analysetool Cppcheck, weitere sollen aber folgen. Noch sind Valgrind, Clang-tidy und Krazy2 nicht gut genug integriert, die entsprechenden Plugins verbleiben daher in eigenen Repositories.

Nicht zuletzt bringt Kdevelop 5.1 über das Clang Language-Support-Backend eine erste Unterstützung für die Open Computing Language mit (Open CL). In Version 5.2 will die IDE dann auch Nvidias Cuda unterstützen. Davon abgesehen können Kdevelop-Nutzer nun das Versionskontrollsystem Perforce einbinden und aus dem GUI heraus ein eigens Theme auswählen.

Auf der Downloadseite warten fertige Pakete von Kdevelop für verschiedene Plattformen.

Ähnliche Artikel

  • Kdevelop-Python mit Support für Python 3

    Die Open-Source-Entwicklungsumgebung Kdevelop-Python ist in Version 1.6.0 erschienen, die bereits Support für Python 3.4 im Gepäck hat.

  • Mit LLVM 5.0.0 beherrscht Clang C++17

    Das Compiler-Infrastruktur-Projekt LLVM hat die Version 5.0.0 erreicht. Während Clang nun C++17 und die Coroutines TS vollständig unterstützt, bringt LLVM Verbesserungen für die verschiedenen Targets und neue Tools sowie Bibliotheken.

  • LLVM 3.8 rangiert viele Funktionen aus

    Die LLVM Compiler Infrastructure ist in Version 3.8 erschienen. Sie verabschiedet sich von alten Windows-Versionen, tauscht Autoconf gegen Cmake ein und rangiert verschiedene C-API-Funktionen aus. Für die Plattformen gibt es ebenfalls zahlreiche Änderungen.

  • Kdevelop 4.7.0 ist die letzte KDE-4-Version

    Kdevelop 4.7.0 sei in Sachen Stabilität, Performance und Aufmachung ein großer Schritt nach vorn, schreiben die Entwickler in der Ankündigung zur neuen Version der KDE-Entwicklungsumgebung.

  • LLVM-Compiler 2.8 mit ISO-Standards

    In Version 2.8 implementiert das LLVM-Compiler-Framework die ISO-1998- und -2003-Standards für C++.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.