Open Source im professionellen Einsatz

KaOS 2016.03 veröffentlicht

16.03.2016

Die Distribution KaOS konzentriert sich komplett auf das KDE-Projekt und möchte stets die neuesten Versionen vom Plasma 5-Desktop und den KDE-Anwendungen anbieten. Jetzt haben die Entwickler die Installationsmedien auf den aktuellen Stand gebracht.

109

Das aktuelle KaOS 2016.03 enthält neben dem am 1. März veröffentlichten Plasma 5.5.5 auch die KDE Applications 15.12.2 und die KDE Frameworks 5.20.0.

Darüber hinaus haben die Entwickler ein paar KaOS-spezifische Änderungen vorgenommen. So können Anwender etwa im Dateimanager über die rechte Maustaste schnell die MD5-Prüfsumme einer Datei generieren lassen. Des Weiteren lassen sich über die Systemeinstellungen die Benutzerkonten verwalten. Die „light“ und „dark“ Themes haben jeweils neue Icons erhalten, das Midna Dark-Theme haben die Entwickler zudem grundlegend überarbeitet. Unter der Haube werkeln unter anderem der Linux-Kernel 4.4.5, Pulseaudio 8.0 und X.org 1.18. Die Installation übernimmt Calamares in der Version 2.1. Sämtliche Neuerungen listet die offizielle Ankündigung auf.

Ähnliche Artikel

  • KaOS 2016.09 erschienen

    Die Entwickler der Distribution KaOS haben ein neues Installationsmedium veröffentlicht. Das bringt nicht nur einen aktualisierten Plasma-Desktop mit, sondern bietet auch einen First Run Wizard und ein neues Tool.

  • Make Play Live Partner Netzwerk für KDE Plasma Touchpads

    Nachdem mit dem Vivaldi-Tablet das erste Touchpad mit KDE Plasma Active käuflich erhältlich ist, treiben die Entwickler der Open-Source-Platform für Linux-Geräte die Integration in den Business Markt voran.

  • Plasma 5.4 veröffentlicht

    Die KDE-Entwickler haben die Version 5.4 ihrer Desktop-Umgebung Plasma freigegeben. Neben einigen kleinen neuen Funktionen gibt es auch eine erste experimentelle Unterstützung für den designierten X11-Nachfolger Wayland.

  • Plasma 5.7 und KDE Neon 5.7 veröffentlicht

    Die Entwickler der Desktop-Umgebung Plasma haben die Version 5.7 veröffentlicht. Sie verbessert vor allem die Unterstützung für den designierten X11-Nachfolger Wayland. Darüber hinaus gibt es aktualisierte Installationsmedien der hauseigenen Distribution KDE Neon.

  • Chakra 2016.02 freigegeben

    Die Entwickler der auf Arch Linux basierenden Distribution Chakra haben neue Installationsmedien veröffentlicht. Sie aktualisieren in erster Linie die mitgelieferten Anwendungen.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2016

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.