Open Source im professionellen Einsatz

KDevelop 4.0 ist fertig

03.05.2010

Das KDevelop-Team hat nach drei Jahren die Generalüberholung der integrierten Entwicklungsumgebung fertiggestellt und präsentiert die stabile Version 4.0.

111

Die Macher haben sich nach eigenen Angaben darauf konzentriert, eine gute Umgebung für die C++-Programmierung zu schaffen. Dazu gehören Code-Navigation, Syntax-Prüfung und automatische Vervollständigung. Im GUI-Toolkit Qt gibt es spezielle Unterstützung für den Signal-Slot-Mechanismus.

Als Build-System ist derzeit CMake integriert, zum Debuggen dient GDB. Außerdem zeigt das neue KDevelop API-Dokumentation in den Tooltips der Klassen und Funktionen an. Als erste Lieferung an Plugins sind die Erweiterungen für die Arbeit mit PHP-Code dabei. Ein Blogeintrag des KDevelop-Entwicklers Andreas Pakulat illustriert die neuen Features mit vielen Screenshots.

KDevelop 4.0 steht im Quelltext sowie in Paketen für Opensuse und Suse Linux Enterprise zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

  • Neue Testversion von KDevelop

    Das KDevelopteam hat eine vierte Beta-Version der Entwicklungsumgebung für KDE-4-Programme zur Veröffentlichung freigegeben.

  • KDevelop-Code auf Gitorious umgezogen

    Die Entwickler der KDE-Entwicklungsumgebung KDevelop haben die Verwaltung ihres Quellcodes der Plattform Gitorious anvertraut.

  • Es entwickelt sich

    Anwender der Entwicklungsumgebung Kdevelop sitzen derzeit zwischen zwei Stühlen: Während die Entwickler die stabile Version 3.5 fallen gelassen haben, lässt das runderneuerte Kdevelop 4 noch auf sich warten. Rechtfertigen Reife und Features der Beta schon jetzt einen Umstieg?

  • Kdevelop 5.1.0 unterstützt LLDB und Open CL

    KDEs grafische Entwicklungsumgebung Kdevelop ist in Version 5.1.0 erschienen. Die bringt unter anderem Support für den Debugger LLDB und Open CL mit und verbessert die Python-Unterstützung.

  • C++ programmieren für KDE 2

    Kurz nach der Freigabe von KDE 2.0 greift die integrierte Entwicklungsumgebung KDevelop 1.3 Entwicklern bei der Programmierung von KDE-Anwendungen unter die Arme. Der Beitrag beleuchtet die Verbesserungen am Werkzeug, das dem neuen Desktop zu zahlreichen Applikationen verhelfen soll.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.