Open Source im professionellen Einsatz

Juju jetzt auch auf Github

05.06.2014

Canonical hat sich offenbar dazu entschlossen, sein Service Orchestration Tool Juju auf Github zu hosten.

83

Wie Juju-Entwickler Ian Booth ankündigte, wird der Kern von Juju fortan auch auf Github gehostet. Auch der Charm-Store, das sind die Rezepte, nach denen Anwender die Dienste aufsetzen, sind auf Github präsent. Noch folgen sollen verschiedene Abhängigkeiten, zu denen etwa Goose, Gwacl, Gomaasapi und Golxc gehören.

Üblicherweise hostet Canonical eigene Projekte auf der hauseigenen Plattform Launchpad. Der Schritt scheint nun einer Anerkennung dessen zu sein, dass ein Großteil der Entwicklung an Cloud-Frameworks und -Komponenten inzwischen auf Github stattfindet.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.