Open Source im professionellen Einsatz

Joomla! 3.8 veröffentlicht

20.09.2017

Die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! haben eine neue Version freigegeben. Änderungen gibt es vor allem unter der Haube und für Entwickler. Aufgrund der geschlossenen Sicherheitslücken, sollten Anwender schnellstmöglich aktualisieren.

244

Entwickler von Erweiterungen dürfen sich in Joomla! 3.8 über ein neues Routing-System freuen. Mit ihm erhalten Programmierer eine bessere Kontrolle über den Aufbau der URLs, insbesondere lassen sich jetzt auch die IDs aus den Internetadressen verbannen. Der neue Router ermöglicht auch Verbesserungen beim SEO.

Das kommende und komplett runderneuerte Joomla! 4 wird auch Änderungen am Code mitbringen. Insbesondere werden die PHP-Klassen aus Joomla! 3 in PHP-Namespaces umgewandelt. Um für Entwickler von Erweiterungen den Übergang zu Joomla! 4 zu vereinfachen, enthält Joomla! 3.8 deshalb eine neue Kompatibilitätsschicht (Mapping Layer). Mit ihm können Entwickler neben den alten Klassennamen gleichzeitig auch die Vorteile der neue Klassen-Struktur nutzen. Im Hintergrund kommen dabei Klassenaliase zum Einsatz.

Seitenbetreiber können ab sofort im Backend nachträglich die Beispiel-Daten installieren. Letztgenannte stehen dabei in mehreren Sprachen zur Auswahl. Bislang konnten Anwender nur eine englische Beispiel-Website bei der Installation einspielen. Durch die Änderung dürfen Erweiterungsentwickler und Anwender zudem ihre eigenen Beispiel-Datensätze hinterlegen und einspielen.

Joomla! 3.8 unterstützt jetzt auch die mit PHP 7.2 eingeführte Verschlüsselungsbibliothek Sodium. Der neuen Joomla!-Version liegt eine Polyfill-Bibliothek bei, über die sich auch unter älteren PHP-Versionen diese neue API nutzen lässt.

Abschließend haben die Joomla!-Entwickler noch den Code aufgeräumt und zwei Sicherheitslücken geschlossen. Die eine steckte im LDAP-Plugin – und dies schon seit Joomla! 1.5.0. Die zweite Sicherheitslücke betrifft die zentrale Komponente „com_content“ und dort das Archiv-Model. Alle Neuerungen stellt eine eigenes zu diesem Zweck eingerichtete Webseite vor.

CMS , Joomla , PHP

Ähnliche Artikel

  • Wordpress und Joomla stopfen Sicherheitslöcher

    Die Entwickler von WordPress und Joomla! haben ihre beliebten Content-Management-Systeme aktualisiert und damit Sicherheitslücken gestopft. Insbesondere Joomla!-Anwender sollten das Update umgehend einspielen.

  • Joomla! 3.5 veröffentlicht

    Nach unzähligen Verschiebungen haben die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! endlich die neue Version 3.5 freigegeben. Sie unterstützt erstmals PHP 7 und bringt für Anwender zahlreiche nützliche Neuerungen mit.

  • Joomla! 3.7 veröffentlicht

    Etwas verspätet haben die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! die neue Version 3.7 freigegeben. In ihr können Anwender erstmals Beiträge um eigene (Daten-)Felder ergänzen und so zusätzliche Informationen speichern.

  • Security-Updates für CMS Joomla

    Mit Updates für das freie Content-Management-System Joomla schließen die Entwickler Sicherheitslücken.

  • Joomla! 3.7.4 freigegeben

    Die Entwickler des beliebten Content-Management-Systems Joomla! haben die Version 3.7.4 veröffentlicht. Sie behebt mehrere kritische Fehler, weshalb Seitenbetreiber schnellstmöglich das Update einspielen sollten.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.