Open Source im professionellen Einsatz

Jim Zemlin antwortet auf Kritik an Linux Foundation

25.01.2016

Den Vorwurf von Matthew Garrett, die Linux Foundation wende sich von der Community ab, hat Jim Zemlin als Geschäftsführer der Stiftung nun zu entkräften versucht.

180

Garrett hatte wie berichtet der Linux Foundation vorgeworfen, durch Änderungen in der Leitungsstruktur die Community auszuschließen. Es habe eine Satzungsänderung gegeben, nach der Community-Mitglieder nicht länger zur Wahl von zwei Direktoren berechtigt seien. Garrett hatte spekuliert, dass durch die Satzungsänderung unliebsame Anwärter auf den Direktorenposten ausgeschlossen werden sollen.

Jim Zemlin, Vorstand der Linux Foundation weist diesen Vorwurf in einem Statement zurück. Die Struktur des Board habe sich nicht geändert. Es seien die gleichen Personen im Vorstand und die gleichen Verteilungsverhältnisse seien gewahrt. Auch die bislang als Community-Vertreter im Vorstand sitzenden Larry Augustin und Bdale Garbee seien wieder gewählt worden. Allerdings sind die beiden nicht von den individuellen Community-Mitgliedern gewählt worden, sondern laut Zemlin vom Vorstand selbst. Es werde auch weiterhin einen Vertreter geben, der von den Kernel-Entwicklern gewählt wird. In dieser Position ist weiterhin Grant Likely tätig.

Zemlin geht dann noch auf die seiner Meinung nach rüde und mit sexistischen Kommentaren geführte Diskussion in den sozialen Netzen ein. Die Linux Foundation distanziere sich von solchen Kommentaren.

Ähnliche Artikel

  • Matthew Garrett kritisiert Linux Foundation

    Der Linux-Entwickler Matthew Garrett wirft der Linux Foundation eine Abkehr von der Community vor.

  • Jim Zemlin: Einig ist Linux stark

    "Zu viel Wettstreit im eigenen Lager macht es schwer, sich gegen Monopole durchzusetzen", hob Jim Zemlin, Executive Director der Linux Foundation, in seiner Keynote auf der Akademy 2007 hervor.

  • Linuxcon Europe

    Wer Linux-Prominenz sehen will, muss zur Linuxcon. Der europäische Ableger der alljährlichen Konferenz, die die Linux Foundation veranstaltet, kehrte Anfang Oktober in Düsseldorf ein. Im Rheinland störte sich dann offensichtlich auch niemand am Logo mit den Lederhosen.

  • Video: Interview mit Jim Zemlin, Linux Foundation

    Auf der Cebit 2010 sprach Linux-Magazin Online mit Jim Zemlin, Executive Director der Linux Foundation.

  • Cebit 2010: Linux-Erfolge, Linux-Probleme

    Im Open Source Forum der Cebit benannte Jim Zemlin von der Linux Foundation drei Gründe für den Erfolg von Linux. Zum anderen identifizierte der Direktor des Industrieverbands drei künftige Herausforderungen für das freie Betriebsystem.

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2016

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.