Open Source im professionellen Einsatz

Jede Menge Lücken – Neues Android Security Bulletin

05.04.2017

Im jüngst veröffentlichten monatlichen Android Security Bulletin  sind die Informationen zu den im Android-Betriebssystem gefundenen Sicherheitsproblemen gebündelt.

111

Die Hersteller von Android-Geräten seien bereits am 6. März zu den Sicherheitsproblemen informiert worden, heißt es im  Android Security Bulletin.

Google hat parallel zum Bulletin ein Over-the-air-Update für seine Geräte – die Pixel- und Nexus-Reihe – veröffentlicht. Die entsprechenden Firmware-Images stehen auch auf der Developer-Seite von Google bereit. Zudem gehen Sourcecode-Patches demnächst auch an das  Android Open Source Project (AOSP).

Zu den gravierendsten Sicherheitsproblemen zählt eine Lücke, über die entfernte Angreifer Code auf den Geräten ausführen können. Im Android Security Bulletin tauchen daneben eine Vielzahl weiterer Sicherheitslücken auf, wie gewohnt ist der Mediaserver-Part des Systems häufig betroffen. 

Ähnliche Artikel

  • Google patcht Android-Lücken

    In seinem monatlichen Android Security Bulletin gibt Google bekannt, dass in Android 40 Sicherheitslücken geschlossen hat. Googles Nexus-Geräte erhalten die Security-Updates over-the-air.

  • Android 6.0.1: Google patcht Nexus-Handys

    Google schließt mit dem Februar-Update für Nexus-Smartphones 13 Sicherheitslücken in seinem Android-System.

  • Android bekommt mehr Security-Features des Linux-Kernels

    Um die Sicherheit des Android-Betriebssystems zu erhöhen, hat Google nach eigenem Bekunden einige weitere Sicherheitsfeatures des Linux-Kernels aktiviert.

  • Google patcht Android

    Mit dem Nexus-Update für April schließt Google einige Sicherheitslücken in Android, darunter eine in der Stagefright-Bibliothek der Medienverwaltung.

  • Insecurity Bulletin

    Gute Zufallszahlen sind der Schlüssel zu starker Kryptographie. Eine Schwäche in Androids Zahlengenerator gefährdet den Kontostand von Anwendern, die mit der Alternativwährung Bitcoin bezahlen.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.