Open Source im professionellen Einsatz

Jahresrückblick - Die Top-Artikel und -News 2008

23.12.2008

Das Jahr 2008 neigt sich dem Ende zu. Welche Trends und Hypes das Jahr begleiteten, haben Sie entschieden: Wir stellen Ihnen die meistgelesensten Artikel und News der vergangenen zwölf Monate vor.

606

Die Kleinsten zählten im Jahr 2008 zu den größten Publikumssmagneten: Netbooks soweit das Auge blickt, kaum ein Monat ist vergangen, in dem nicht ein weiterer Hersteller auf den kleinen Formfaktor setzte. Gestartet hat den Boom Asus mit dem Eee-Pc im Januar mit einem Sympathischen Rechner-Zwerg. Allerdings, wer sich für die kleinen Mailmaschinen für unterwegs interessiert, dürfte auch an einem Mailclient Interesse haben, das zeigt der zweite Platz: Spicebird 0.4: Thunderbird-Alternative mit RSS, Chat und Portal

Der Februar sieht erneut einen Zwerg in Netbook-Form an der Spitze, dieses Mal kommt er aus dem Hause Lintop und der gilt als Lautloser Linux-Zwerg. Der Zwerg am Drücker ist ausnahmsweise kein Netbook, sondern beschreibt, eine einfache Schaltung, die das Zeug hat, eine ganze Handvoll proprietärer Adapter zu ersetzen, die sonst den Tisch des Embedded-Entwicklers vollmüllen. Mit anderer Firmware mutiert USBprog auch zur USB-to-RS232-Schnittstelle oder steuert Lampen und Motoren.

Miniaturisierung allerorten, so auch auf der Cebit im März und der zugehörigen Top-News: Linux auf USB-Stick ist Hardware-Firewall. Das Produkt der israelischen Firma Yoggie heißt Gatekeeper Pico und dient im Zusammenspiel mit einem Windows-Rechner als Sicherheitsgateway zwischen Windows und Internet. Voll Panne war dagegen die zweite Platzierung, zumindest für die ADAC-Mitglieder, denen einen Datenlücke auf ADAC-Webseite drohte.

Business as usual versprach der April, der mit dem Artikel Ubuntu Server 8.04 LTS - Hardy Heron seinen Spitzenreiter fand. Dass die Hersteller bei den Mini-Notebooks eine neue Runde drehten, war nahezu ebenso wichtig.

Bei schwergewichtigen Distributionen wie Opensuse reicht es schon, wenn eine weitere Testversion fertig ist für einen Spitzenplatz, so geschehen im Mai mit der Beta 3 von Open Suse 11. Kernel 2.6.25.3, KDE 4.0.4 und Gnome 2.22 lauteten damals die Ingredenzien. Nahezu gleichauf mit dem Erfolg von Harald Welte gegen Skype lag das Video-Interview mit Alan Cox, der über proprietäre Treiber, Tainted Kernel und GPLv3 plauderte.

Keine Zwerge im Juni, dafür ein Handschmeichler, das Video zum Linux-Handy Neo Freerunner mit Openmoko machte das Rennen. Gefolgt von Bruce Perens, der im Video-Interview über Open-Source-Lizenzen Auskunft gab.

Dass der Discounter Aldi sich früher oder später bei den Netbooks versuchen würde, war klar, im Juli war es soweit und der Kurztest: Aldi-Notebook Akoya Mini E1210 mit Linux lag in der Lesergunst ganz oben. Sicherheitsbewusste verlagerten dagegen ihr Interesse auf das Shell-Skript Lynis, das die Unix-Security abklopft.

Die olympischen Spiele in China waren im August von Zensurdebatten begleitet, und unsere Artikel OpenVPN in vier Schritten einrichten und Openvpn gegen Zensur
boten dafür den richtigen Lesestoff. Dass hauchdünn dahinter das Netbook MSI Wind U100 liegt, dass wir einem Kurztest unterzogen haben, wenn wundert's noch.

Im September lassen wir die mit ungebrochener Begeisterung gelesenen älteren Tests der Netbooks beiseite und küren den Artikel Freie Software und aktuelle Karten für GPS-Geräte mit Openstreetmap zum Sieger. Und wenn Kernel-Entwicklers Greg Kroah-Hartman über das Leben eines Kernel-Entwicklers auspackt, trifft das wohl ebenfalls ins Schwarze.

Die bevorstehende Release von Open Office bestimmte den Oktober. Sowohl die Vorschau auf Open Office 3 von Jacqueline Rahemipour als auch das Video: Extensions und PDF-Import in Open Office 3.0 landeten noch einmal ganz oben. Das wir mit dem Test des Hercules eCafé Netbooks den Geschmack der Leser treffen, muss nicht weiter erläutert werden.

Und deshalb auch nicht, warum das Video über das Linux-Netbook Inspiron Mini 9 von Dell das November-Ranking anführt. Nur ein Steinbock kann da mithalten, der in Form von Ubuntu 8.10 alias Hardy Heron ins Ziel klettert.

Vollendete Tatsachen sind mit der Release von Opensuse 11.1 der Renner im Dezember. Und wenn selbst ein Ex-Microsoft-Entwickler sagt: Die Zukunft heißt Open Source, kann im neuen Jahr nichts mehr schief gehen.

Ähnliche Artikel

  • Aldi Süd bietet das Akoya Mini nochmals an

    Am 16.10.2008 steht bei Aldi Süd das Akoya Mini mit 10-Zoll-Display, 1 GByte RAM und 160 GByte Festplatte für 399 Euro erneut zum Verkauf. Neben der größeren Festplatte liegt diesmal zusätzlich ein Bluetooth-Dongle bei.

  • Video: Aldi-Notebook Akoya mit Ubuntu und Opensuse

    Neu im Hardwarelabor ist dieses Mal das Aldi-Netbook Akoya Mini E1210. Linux-Magazin Online zeigt, was unter Linux mit Notebook geht und wie es neben dem Archetyp Eee-PC aussieht.

  • Glückliche Zwerge

    Uralt-Windows auf dem Netbook - das muss nicht sein! Linux bietet mit für Netbooks optimierten Distributionen eine viel bessere Usability. Welche Linux-Varianten sich besonders für kleine Bildschirme und unkomfortable Trackpads eigen, testet dieser Artikel.

  • Test: Hercules eCafé Netbook

    Das eCafé sieht wie ein echtes Netbook aus. Der in Capuccino-Braun gehaltene Deckel glänzt angenehm ohne sofort Fingerabdrücke zu hinterlassen und das kleine Notebook liegt sehr angenehm in der Hand. Umso gespannter warteten wir darauf, auch das Innenleben des Netbooks kennenzulernen.

  • Zwerg am Drücker

    Eine einfache Schaltung hat das Zeug, eine ganze Handvoll proprietärer Adapter zu ersetzen, die sonst den Tisch des Embedded-Entwicklers vollmüllen. Mit anderer Firmware mutiert USBprog auch zur USB-to-RS232-Schnittstelle oder steuert Lampen und Motoren.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.