Open Source im professionellen Einsatz

Intel stellt Arduino-Produktion ein

21.07.2017

Das Bastlerboard Arduino 101, das auf Intel-Hardware basiert, wird eingestellt. Intel informiert in einer Product Change Notification darüber, dass der End-of-Life-Prozess begonnen hat,

95

Die zugehörige Dokumentation und die Software bleiben auf der Webseite von Arduino erhalten, kündigt Intel außerdem an. Bis September können laut einem Blogbeitrag auch noch Bestellungen angenommen werden. Für das Curie-Modul des Arduino, das Intel ebenfalls eingestellt hat, werde es keine Software-Updates mehr geben.

Intel such zwar nach einem neuen Partner für die Fortführung des Arduino 101, erwähnt diese Option aber ohne weitere Ausführungen. Da die Curie-Chip-Basis des Boards nicht mehr produziert wird, müsste es auch neue Hardware seitens Intel geben, um diesen Plan zu verwirklichen.

Ähnliche Artikel

  • Arduino LLC und Arduino S.R.L legen Streit bei

    Im vergangenen Jahr hatte die die Arduino LLC, nach eigener Meinung Inhaberin der Arduino-Markenrechte, eine Klage gegen Arduino S.R.L, Produzentin der offiziellen Arduino-Boards eingereicht. Nun haben die beiden zerstrittenen Parteien eine Einigung erzielt.

  • Arduino verklagt Arduino

    Die Arduino-Gründergruppe um Massimo Banzi geht gegen den Hersteller der Arduino-Boards vor. Dahinter steht ein Richtungsstreit um die Zukunft des Arduino-Projektes.

  • Arduino Yun Mini – Kleineres Board

    Die Produzenten des Arduino-Board, die Arduino S.R.L hat bei der Maker Faire Bay Area mit dem Yun Mini ein kleineres und und um einige Features abgespecktes Board mit OpenWRT in Form von Linino gezeigt.

  • Amforth 3.9 unterstützt Arduino Mega

    Amforth, eine Forth-Implementierung für Atmel Atmega-Mikrocontroller, ist in Version 3.9 erhältlich. Die GPL-Software erweitert damit die Liste der unterstützten Hardware.

  • Jewelbots: Ein Freundschaftsarmband, damit Mädchen programmieren

    Ein Mini-Arduino mit LED, Bluetooth, USB 3.0 und einer Plastikblume - aus viel mehr besteht das smarte Freundschaftsarmband Jewelbots nicht. Die Macherinnen wollen mit ihrem Kickstarter-Projekt einen Einstieg für junge Mädchen ins Programmieren bieten.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.