Open Source im professionellen Einsatz

Intel kündigt Studybook mit Android an

11.04.2012

Intel hat in seiner Hardware-Reihe für Schüler und Bildungseinrichtungen ein weiteres Gerät vorgestellt. Das Studybook ist ein 7-Zoll-Tablet mit kapazitivem Multitouch-Display, das mit Atom-Prozessor Z650 und unter Android Honeycomb sowie wahlweise Windows 7 läuft.

165

An Arbeitsspeicher stehen 1 GByte DDR2-SDRAM zur Verfügung und zwischen 4 GByte und 32 GByte große SSDs. Zwei (optionale) Kameras (0,3 Megapixel vorne und 2 Megapixel hinten) dienen zur Fotografie und - im so genannten Labmodus - den Kindern auch zu Forschungszwecken. Lautsprecher und Mikrofon sind vorhanden, ebenso Beschleunigungssensor und - optional - ein Lichtsensor. Das Tablet ist als Android-Ausgabe auch mit einer SIM-Karte (3G) ausrüstbar. Netzwerkanschluss und WLAN sind ebenfalls dabei. Das Studybook misst 207 x 135 x 17 Millimeter und wiegt je nach Ausstattung ab 525 Gramm. Das Gehäuse sei spritzwassergeschützt, schockresistent und wasser- und schmutzabweisend ausgelegt.

Die Kamera des Studybook dient im Labmodus dem Jungforscher zur Bestimmung von Tier- und Pflanzenwelt. Quelle Intel.

Intel übernimmt den Vertrieb des Schülertablets an interessierte Einrichtungen selbst. Der Prozessorkonzern bietet in der "Intel Learning Series" bereits den Classmate-PC und den Teacher-PC an. Intel bestückt das Tablet mit seiner Learning-Softwareausstattung die unter anderem Zeichen-, Notiz- und Foto-Anwendungen enthält aber auch Administrationssoftware für das Klassenzimmer.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.