Open Source im professionellen Einsatz

IT-Defense 2016

23.09.2015

Einige der weltweit bekanntesten IT-Security-Experten, Hacker und Buchautoren treffen sich vom 27.-29. Januar 2016 auf der IT-Sicherheitskonferenz IT-Defense in Mainz, um sich über aktuelle IT-Sicherheitsthemen und neue Forschungsergebnisse auszutauschen.

206

Die IT-Defense findet bereits zum vierzehnten Mal statt und zählt zu den größten internationalen Konferenzen zum Thema IT-Sicherheit in Deutschland. Das Programm der IT-Defense ist stets eine Mischung aus sehr technischen Vorträgen, strategischen Präsentationen und unterhaltsamen Referenten rund um das Thema IT-Sicherheit. Zugleich garantieren hochwertige Abendveranstaltungen einen Austausch mit Referenten und anderen Teilnehmern.

Die Referenten werden aktuelle Forschungsergebnisse vorstellen, neue Schwachstellen präsentieren oder auch kritische Diskussionen zum Datenschutz anregen. Saumil Shah, international anerkannter Web-Sicherheitsexperte und mehrfacher Buchautor zeigt Hacking mithilfe von Exploits in Bilddateien. Der Internetkartograf John Matherly wird über die Sicherheit im Bereich Internet of Things vortragen. Hardware-Hacking-Experte Michael Ossmann wird NSA-Spionage-Werkzeuge enthüllen und Rechtsanwalt Joerg Heidrich hält einen Vortrag zu rechtlichen Aspekten bei der Nutzung von Cloud-Diensten.

Diese und weitere bekannte Researcher und IT-Sicherheitsprofis werden an zwei Kongresstagen aktuelle Fragen der IT-Sicherheit diskutieren und Einblicke in Strategien und Sicherheitskonzepte geben. Am dritten Tag der Veranstaltung finden Gesprächsrunden (Round Tables) statt. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ausführlich mit den Referenten ins Gespräch zu kommen und Einzelthemen zu vertiefen. Zusätzlich wird an den Tagen vor der IT-Defense sowohl das bekannte cirosec-Training „Hacking Extrem Web-Applikationen“ als auch ein Workshop zu DANE und DNSSEC angeboten.

Ähnliche Artikel

  • News

    Ende Januar fand in Köln die Security-Konferenz IT-Defense 2005 statt. Prominente Vortragende wie Marcus J. Ranum, der als Vater der Firewall gilt, und Nessus-Projektleiter Renaud Deraison sprachen über aktuelle Entwicklungen in der IT-Sicherheit. Die Vorträge waren zwar interessant und unterhaltsam, brachten aber keine bahnbrechenden Neuigkeiten.

  • DFN-Konferenz sucht Referenten

    Für die 23. DFN-Konferenz "Sicherheit in vernetzten Systemen" läuft ab sofort der Call for Papers.

  • DFN-CERT-Workshop sucht Referenten

    Für den 20. DFN Workshop "Sicherheit in vernetzten Systemen", eine im Sicherheitsbereich etablierte Veranstaltung mit jährlich rund 300 Teilnehmern, die am 19. und 20. Februar 2013 in Zusammenarbeit mit dem DFN-CERT wieder im Grand Elysee Hotel Hamburg stattfinden wird, sucht der Veranstalter noch Referenten.

     

  • Pentagon lädt Hacker zu Angriffen ein

    Das US-Verteidigungsministerium hat ausgesuchte Hacker dazu eingeladen, die Sicherheit einiger eigener Internetseiten auf die Probe zu stellen.

  • GUUG-Frühjahrsfachgespräch 2016

    Jedes Jahr im Frühling lädt die German Unix User Group e. V.  zum Frühjahrsfachgespräch ein. Nach Stuttgart (2015), Frankfurt (2013) und München (2012) war dieses Mal wieder die Universität zu Köln an der Reihe.

comments powered by Disqus

Ausgabe 08/2016

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.