Open Source im professionellen Einsatz

ISO-Standard für Cybersecurity veröffentlicht

17.10.2012

In der International Organization for Standardization (ISO) hat das Joint Technical Committee ISO/IEC JTC 1 für Informationstechnologie, Subcommittee SC 27, IT Security Techniques einen neuen Standard mit dem Titel "Information technology -- Security techniques -- Guidelines for cybersecurity" veröffentlicht.

149

Der neue ISO-Standard 27032:2012 beschreibt grundlegende Techniken der Cybersecurity, insbesondere zum Informationsaustausch und zur Zusammenarbeit bei der Bearbeitung von Vorfällen. Im einzelnen enthält der Standard einen Überblick und Erläuterungen zu den Beziehungen zwischen Cybersecurity und anderen Feldern der IT-Sicherheit, dann Ausführungen zu den Beteiligten und ihren Rollen, einen Leitfaden zur Behandlung der wichtigsten Probleme auf diesem Gebiet und schließlich ein Framework für die Behandlung von Sicherheitsvorfällen.

Johann Amsenga, Obmann der Arbeitsgruppe, die den Standard entwickelt hat, meint: "Geräte und Netzwerke im Cyberspace haben verschiedene Eigentümer, jeder mit eigenen Geschäftsinteressen und Regelungen. Die verschiedenen Benutzer teilen sich nicht nur wenige oder keine Informationen, sie haben auch eine verschiedene Perspektive auf Sicherheitsfragen. Diese Zersplitterung birgt Sicherheitsrisiken im Cyberspace. ISO/IEC 27032 bietet nun eine übergreifende, gemeinschaftliche und alle Interessenten einbeziehende Lösung zur Verminderung dieser Risiken."

[Diese Meldung stammt vom ADMIN-Magazin]

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.