Open Source im professionellen Einsatz

IBM kündigt neue x86-Server an

09.09.2014

IBM kündigt die fünfte Generation der System x-Server (x86-basiert) an. Die neuen Server bieten mehr Effizienz sowie eine hohe Ausfallsicherheit.

198

Die neuen M5-Server unterstützen Unternehmensanwendungen und Computing-Umgebungen im Bereich der Infrastruktur sowie in den Bereichen Cloud Computing, Big Data und Analytics. Das Portfolio beinhaltet Rack-Modelle und Tower-Server, Blades und integrierte Systeme.

Zu den Neuerungen gehört als Spitzenmodell der neue Rackserver IBM System x3650 M5. Mit seinen Intel Xeon E5-2600-Prozessoren kann er bis zu 36 Rechenkerne aufbieten und damit bis zu 36 Prozent mehr Leistung liefern als die Vorgängergeneration. Außerdem lässt sich jetzt doppelt so viel Hauptspeicher installieren.

Mit dem Flex System x240 M5 Compute Node bietet IBM einen hoch integrierten Rechenknoten, der alle nötigen Komponenten in einem Chassis vereint. Ausgestattet mit Intel Xeon E5-2600-v3-Prozessoren  verfügt er über zwei Festplattensteckplätze (hotplugable) und bis zu 1,5 TByte Hauptspeicher. Ganz ohne Festplatten und fakultative Komponenten kommt dagegen der neue IBM NeXtScale nx360 M5, der sich als Baustein für hochskalierbare Systeme im Cloud und HPC-Umfeld anbietet. Er lässt sich auch mit der von IBM entwickelten Wasserkühlung kombinieren, die etwa auch der Münchner Supercomputer SuperMUC benutzt.

Unter den Neuerungen befanden sich schließlich auch wieder vorkonfiurierte ganzheitliche Lösungen zum Beispiel für Oracle RAC oder VMware.

Ähnliche Artikel

  • Neuer HPC-Server von Dell

    Der neue PowerEdge C4130 von Dell ist der einzige Server mit Intel Xeon E5-2600v3-Prozessoren und bis zu vier GPU-Beschleunigern in einem 1HE-Gehäuse. Er kann damit eine Leistung von mehr als 7,2 Teraflops erreichen.

  • Oracle umgeht SATA-Controller

    Zwei neue Oracle Server realisieren eine Bandbreite von bis zu 32 GByte/s bei der Verbindung zu SSDs indem sie den SAS/SATA-Controller umgehen.

  • Neue PowerEdge-Server von Dell

    Dell hat die ersten Server seiner neuen 13. PowerEdge-Generation vorgestellt. Sie zeichnen sich durch aktuellste Technologien in den Bereichen Datenzugriff, Verarbeitung und Speicherung und ein vereinfachtes System-Management aus.

  • Neue Xeon-CPU von Intel

    Intel stellt die neue Xeon-Prozessor-Familie E5-2600 v4 vor, die sich besonders für Cloud- und Enterpriseanwendungen eignen soll.

  • Big Data-Komplettlösung von Dell

    Gemeinsam mit seinen Partnern SAS Institute und SAP hat Dell eine Big-Data-Komplettlösung entwickelt.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.