Open Source im professionellen Einsatz

Hitachi entwickelt neuartige biometrische Zugangskontrolle

01.07.2015

Die Firma Hitachi Industry & Control Solutions hat eine neuartiges biometrisches Zugangskontrollsystem entwickelt, das Berechtigte anhand der Adern in einem Finger identifiziert.

102

Das neue System namens “SecuaVeinAttestor” soll ab Mitte Oktober in Japan, später weltweit verkauft werden. Es soll die False-Positive-Rate auf 1/15 derjenigen herkömmlicher Geräte senken und gleichzeitig dreimal so schnell sein. So kann es theoretisch 10 000 Fingerscans pro Sekunde bearbeiten. Es werden keinerlei Medien wie Speicherkarten oder ähnliches benötigt, das System beruht allein auf der Erkennung der Adern in einem Finger. Da sich das erkannte Muster im Körperinnern befindet, ist es viel schwerer auszutricksen als Geräte auf der Basis von Fingerabdrücken, Gesichtserkennung oder der Stimme. Dabei bleibt das Gerätt kompakt und ist leicht überall zu installieren.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.