Open Source im professionellen Einsatz

Hercules E-Café - ARM-Netbooks mit Linux

31.03.2011

Mit dem Hercules E-Café Slim HD bringt die Guillemot Corporation ein Netbook mit Zehn-Zoll-Display auf den Markt, das mit zwei Zentimetern in der Höhe schlank und mit 860 Gramm auch leicht ist. Das zweite Gerät, E-Café HD EX, ist bei gleicher Bildschirmdiagonale ein wenig dicker und wiegt 1100 Gramm.

222

Guillemot/Hercules setzt für die Geräte sein Netbook OS genanntes Linux ein. In beiden lüfterlosen Netbooks hat Hercules einen ARM-Cortex-A8-Prozessor mit 800 MHz und 512 MByte RAM verbaut. Die interne Speicherkapazität liegt beim Slim bei 8 GByte und beim HD bei 16 GByte. Über Speicherslots sind beide Geräte aufrüstbar. Beiden Netbooks gemeinsam sind die drei USB-Anschlüsse, ein Mini-USB-Port, Ethernet-Anschluss, WLAN, Kopfhörer- und Mikrofonanschluss, Webcam (0,3 Megapixel) mit Mikrofon und Kartenlesegerät. Die Maße betragen 300mm x 171mm x 21mm beziehungsweise 28 mm in der Höhe beim HD EX.

Bis zu 13 Stunden soll der Akku des HD EX durchhalten.

Das E-Café Slim mit weniger leistungsfähigerem Akku.

Das EX HD besitzt zusätzlich einen HDMI-Ausgang und Multimedia-Steuertasten an den Seitenteilen und ist wegen des leistungsfähigeren Akkus mit 6800mAh dicker und schwerer. Die Laufzeit des Akkus im EX HD gibt Hercules mit optimistischen 13 Stunden an, derjenige des Slim soll 4,5 Stunden seinen Dienst verrichten. Zur Softwareausstattung zählen unter anderem Open Office, Empathy für Instant Messaging, Gwibber für soziale Netze, Totem als Videoplayer und Rhythmbox für Audiodateien, Firefox-Browser, Spiele und weitere Multimedia-Applikationen seien ebenfalls vorinstalliert. Ein Applikations-Downloadcenter lässt sich als kostenfreies Repository für weitere Anwendungen nutzen.

Slim HD und EX HD sollen ab dem zweiten Quartal 2011 für 200 Euro beziehungsweise 250 Euro erhältlich sein.

Ähnliche Artikel

  • Hercules-Netbook mit Mandriva für 300 Euro

    Einige Online-Shops bieten derzeit das Linux-basierte Hercules-Netbook eCafé zum Verkauf an.

  • Test: Hercules Netbook eCafé mit Mandriva

    Im boomenden Markt der schlanken Netbooks versucht sich mit Hercules ein neuer Player.

  • Test: Hercules eCafé Netbook

    Das eCafé sieht wie ein echtes Netbook aus. Der in Capuccino-Braun gehaltene Deckel glänzt angenehm ohne sofort Fingerabdrücke zu hinterlassen und das kleine Notebook liegt sehr angenehm in der Hand. Umso gespannter warteten wir darauf, auch das Innenleben des Netbooks kennenzulernen.

  • ARM

    Wer statt des üblichen Intel- oder AMD-Prozessors eine ARM-CPU in seinem Mobilrechner hat, erlebt ein kleines Energiewunder. An die neue Generation dieser Architektur angepasste Software verspricht außerdem einen bedeutenden Performanceschub in den nächsten Monaten.

  • Jahresrückblick - Die Top-Artikel und -News 2008

    Das Jahr 2008 neigt sich dem Ende zu. Welche Trends und Hypes das Jahr begleiteten, haben Sie entschieden: Wir stellen Ihnen die meistgelesensten Artikel und News der vergangenen zwölf Monate vor.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.