Open Source im professionellen Einsatz

Groupware + Ubuntu = Open-Xchange Express

16.07.2007

Die Firma Open-Xchange kombiniert ihre gleichnamige Groupware mit Ubuntu 6.06 zu einem Komplettpaket für kleine und mittelständische Unternehmen. Das Produkt namens Open-Xchange Express Edition ist ab sofort erhältlich.

102

Das Paket, bestehend aus Betriebssystem, Mail- und Groupware-Server sowie Dokumentenverwaltung und Webserver, soll auch ohne spezielles technisches Know-How zu installieren und betreuen sein. Dafür sorgen laut Hersteller ein grafischer Installationsassistent sowie ein webbasiertes Administrationsfrontend.

Laut Hersteller lässt sich der Open-Xchange-Server problemlos mit Outlook-Clients benutzen. Für Webmail setzt Open-Xchange das zusammen mit dem Webhoster 1&1 entwickelte MailXchange ein, das mit Ajax-Technologie arbeitet.

Open-Xchange Express Edition ist ab sofort bei Vertriebspartnern und im Online-Shop des Herstellers erhältlich. Das Basispaket für 20 Nutzer, drei Supportanfragen und einem Jahr Updates kostet rund 690 Euro. Eine kostenlose Testversion gibt es als ISO-Image zum Download.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.