Open Source im professionellen Einsatz

Googles Dart unter den Top-20-Programmiersprachen

07.10.2014

Im Tiobe-Index der beliebtesten Programmiersprachen hat sich Googles JavaScript-Konkurrent Dart unter die ersten 20 gekämpft.

94

Der Index, der die Popularität einer Programmiersprache aus Suchergebnissen bei Google, Yahoo oder YouTube berechnet, verzeichnet Dart nun auf Platz 17 kurz hinter Ruby, aber vor F#; Swift und Pascal. Nach einem zögerlichen Start, der vor allem darin begründet lag, dass Webentwickler zweifelten, ob sich Dart auch in anderen Browsern als Googles Chrome durchsetzen könnte, ist nun möglicherweise der Durchbruch erreicht. Zwar hatten die Skeptiker recht, allerdings ist inzwischen der Dart-zu-JavaScript-Compiler ausgereift und verspricht schnelleren Code als handgeschriebenes JavaScipt. Andere Mitbewerber wir CoffeeScript (Platz 133 ) oder TrueScribt (Platz 122) erscheinen jedenfalls abgeschlagen.

Ähnliche Artikel

  • Bestgesicherter Kernel der Welt wird Open Source

    Den sel4-Kernel, eine erweiterte und stärker gesicherte Version des L4 Micro-Kernel, stellten die Firma General Dynamics C4 Systems und NICTA, das australische Information Communications Technology Research Centre of Excellence, jetzt unter eine Open-Source-Lizenz.

  • Javascript-Alternativen

    Javascript ist der Stoff, aus dem der Client-Teil vieler interaktiver Webanwendungen gemacht ist, schleppt aber Altlasten mit. Gegen die schreiben die Macher der vier vorgestellten Skriptsprachen an.

  • Google Dart

    Mit Dart will Google eine moderne Alternative zu Javascript etablieren und hat dazu interessante Features anderer Sprachen aufgegriffen. Dart soll vor allem in Browsern laufen, lässt sich aber auch auf der Kommandozeile sowie auf Servern als PHP-Ersatz nutzen. Also ein Volltreffer?

  • Tiobe-Index: Go ist Programmiersprache des Jahres 2016

    Der auf den Ergebnissen von Suchmaschinen erstellte Tiobe-Index sieht die von Google initiierte Programmiersprache Go als wachstumsstärkste des Jahres 2016.

  • Bücher

    Das Linux-Magazin nimmt zwei Programmierbücher unter die Lupe: Das eine führt in die 3-D-Programmierung ein, das andere absolviert einen Schnelldurchgang durch Googles Sprache Dart.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.