Open Source im professionellen Einsatz

Googles Angular arbeitet in Version 1.3.0 schneller

14.10.2014

Googles Javascript-Framework Angular bringt in Version 1.3.0 einige "erwähnenswerte neue Features" mit, reduziert den Speicherverbrauch und verbessert die Performance.

194

Wer sich für die Performance-Optimierungen interessiert, findet auf Github Benchmark-Ergebnisse nebst einer Anleitung, wie sich mit Benchpress eigene Performancetests aufsetzen lassen. Beschleunigt haben die Mache von Angular die Geschwindigkeit der DOM-Operationen sowie die Response-Zeiten der Angular-Apps.

Zu den neuen Features gehören unter anderem One-Time-Bindings für Ausdrücke, die Angular beschleunigen. In dieser Form erhalten Ausdrücke einmal einen festen Wert und geben nach dem Binding-Prozess Ressourcen frei. Das "ngAria"-Modul erlaubt es, Aria-Attribute für eine bessere Accessibility zu ergänzen, das "ngMessages"-Modul erleichtert das Einbetten von Nachrichten in Templates.

Über die "ngModelOptions"-Direktive lassen sich eine Reihe von Ereignissen definieren, die ein sofortiges oder getimtes Update für ein Bound Model anstoßen. Nach dem Ändern wird der Timer wieder zurückgesetzt. Läuft eine Anwendung im Strict-DI-Modus, taucht eine Fehlermeldung auf, wenn eine Funktion oder ein Provider nicht explizit angekündigt wurden, etwa über die "$inject"-Eigenschaft.

Laut der Ankündigung hat die neue Version in den letzten acht Monaten über 1000 Commits erhalten. Wer ein ZIP-Archiv mit den Dateien der Version 1.3.0 herunterladen möchte, kann das über die Projektwebseite tun.

Ähnliche Artikel

  • Angular 2 ist fertig

    Nach längerer Entwicklungszeit hat Google in seinem Hauptquartier die finale Version seines Framework für Webanwendungen, Angular 2, veröffentlicht. Das dürfte im Laufe der kommenden Jahre Angular 1 ablösen und fokussiert sich auf Mobilgeräte und moderne Browser.

  • Meteor 1.2 unterstützt Ecmascript 2015, React und Angular

    Meteor, das Javascript-Framework für Anwendungsentwicklung, hat mit Version 1.2 das nach eigener Aussage bislang umfangreichste und "ambitionierteste" Release veröffentlicht.

  • Angular JS

    Angular JS ist der aktuelle Shootingstar unter den Webframeworks. Die Javascript-Bibliothek bringt bewährte Konzepte der Rich-Client-Entwicklung in den Browser und entwirrt Ansichten und Daten.

  • Angular 2

    Mit Typescript statt Javascript, JiT- und AoT-Kompilation und einem konsequenten Einsatz von Components brühen die Macher das Javascript-Framework Angular in Version 2 neu auf. Das Linux-Magazin probiert einen kräftigen Schluck von dem Gebräu.

  • Vue.js in Version 1.0.0

    Vue.js ist eine Javascript-Bibliothek, mit der Entwickler interaktive Webinterfaces bauen. Nun ist Version 1.0.0 erschienen, die ein komplett überarbeitetes API mitbringt.

comments powered by Disqus

Ausgabe 07/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.