Open Source im professionellen Einsatz

Google prüft Btrfs für Android

21.08.2017

Eine kurze Anfrage eines Google-Entwicklers auf der Mailingliste des Filesystems Btrfs deutet darauf hin, dass Google über den Einsatz des Systems in Android nachdenkt.

125

Der Google-Entwickler Filip Bystricky frägt auf der Mailingliste insbesondere nach den Verschlüsselungskapazitäten von Btrfs. In der FAQ zu Btrfs, so Bysticky, sei zur Verschlüsselung wenig aussagekräftiges zu finden. Die dort gegebene Antwort auf die Frage nach Verschlüsselung laute, dass derzeit niemand daran arbeite. Die File-based Encryption sei allerdings Grundvoraussetzung für den Einsatz in Android, so Bytricky.

In der Antwort schreibt David Sterba, dass niemand an der Enycryption arbeite, sei nur teilweise wahr, die Fscrypt-Funktionalität sei vorhanden und das API definiert, es sei also nur eine Frage der Implementation. Der Btrfs-Entwickler verweist auf die Fscrypt-API und auf eine Referenz auf Github, die eine Implementierung von Fscrypt verspreche.

Wie berichtet hat sich Red hat kürzlich von Btrfs verabschiedet.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.