Open Source im professionellen Einsatz

Google kauft Teile von HTC

21.09.2017

Für 1,1 Milliarden US-Dollar übernimmt Google Teile von HTC, um sich Patente und Mitarbeiter, aber auch die Pixel-Hardware zu sichern. Im Hardwarebereich veröffentlichte Google zudem neue Security-Produkte.

137

Ein Teil der HTC-Mitarbeiter soll künftig in Googles Hardware-Abteilung arbeiten, Google habe bereits mit ihnen zusammen am Pixel gearbeitet. Neben Mitarbeitern habe sich Google laut eigener Ankündigung auch den nicht-exklusiven Zugriff auf geistiges Eigentum von HTC gesichert.

Für das taiwanesische Unternehmen ist das laut dem Google Watchblog ebenfalls eine gute Nachricht. Es mache seit ein paar Quartalen Verluste und stehe mit dem "Rücken zur Wand" und könne dank der Finanzspritze weiterhin eigene Produkte auf den Markt bringen.

In Sachen Google-Hardware gab es gestern auch eine Neuankündigung: Der Konzern erweitert sein Portfolio um Sicherheitstechnologie. Zwei neue Kameras, eine davon für den Outdoor-Einsatz gedacht und ein drahtloses Alarmsystem sollen Hausbesitzern künftig ein sicheres Gefühl vermitteln. Eingebaut ist eine Gesichtserkennungstechnologie, die lernt, willkommene von unwillkommenen Gästen zu unterscheiden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.