Open Source im professionellen Einsatz

Google aktualisiert Chromium-Browser

24.11.2009

Die neueste Chromium-Version bringt Unterstützung für Extensions und die Synchronisation von Lesezeichen mit. Letzteres gilt allerdings erst für die Windows-Version.

94

Der Eintrag Lesezeichen synchronisieren findet sich schon länger im Einstellungsmenü von Chrome. Zumindest unter der Windows-Version ist der Eintrag nun seit Version 4.0.254 aktiv und erlaubt mit einem Google-Konto sämtliche Lesezeichen abzugleichen.

Ebenfalls noch in Entwicklung befindet sich der Support für Erweiterungen. Hier können zurzeit Entwickler Ihre Programme testen und hochladen, allerdings benötigt man auch für diesen Vorgang ein Google-Konto. Wann die Erweiterungen dann auch für den Nutzer erreichbar sind, steht noch nicht fest

Noch ist der Eintrag zum Synchronisieren der Lesezeichen in der Linux-Version von Chromium ausgegraut.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.