Open Source im professionellen Einsatz

Go 1.9 bringt Type-Aliases

28.08.2017

Mit Version 1.9 der Programmiersprache Go kündigen die Entwickler mit Type-Aliases ein neues Feature an.

72

Die Type-Aliases funktionieren nach dem Muster „type T1 = T2“ und dienen laut der Ankündigung dem Reparieren des Codes. Die Go-Macher haben zu der Funktion ein Design-Dokument veröffentlicht.

Mit Go 1.9 sind zudem diverse Verbesserungen in die Runtime, das Tooling und die Standard-Bibliothek geflossen. Beim Syn-Package gibt es einen neuen Map-Typ, hier verweisen die Entwickler auf einen erläuternden Vortrag von der Gophercon 2017. Nicht zuletzt soll der Kompiler nun leistungsfähiger sein.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.