Open Source im professionellen Einsatz

Go 1.9 bringt Type-Aliases

28.08.2017

Mit Version 1.9 der Programmiersprache Go kündigen die Entwickler mit Type-Aliases ein neues Feature an.

72

Die Type-Aliases funktionieren nach dem Muster „type T1 = T2“ und dienen laut der Ankündigung dem Reparieren des Codes. Die Go-Macher haben zu der Funktion ein Design-Dokument veröffentlicht.

Mit Go 1.9 sind zudem diverse Verbesserungen in die Runtime, das Tooling und die Standard-Bibliothek geflossen. Beim Syn-Package gibt es einen neuen Map-Typ, hier verweisen die Entwickler auf einen erläuternden Vortrag von der Gophercon 2017. Nicht zuletzt soll der Kompiler nun leistungsfähiger sein.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.