Open Source im professionellen Einsatz

Gnome erwägt Umzug auf Gitlab

17.05.2017

Entwickler des Gnome-Projekts denken laut über einen Wechsel der Infrastruktur für seine Entwicklung nach. Insbesondere Bugzilla sei inzwischen eine Qual, schreiben einige Entwickler an die Mailingliste.

141

Namentlich machen sich Alan Day, Alberto Ruiz, Carlos Soriano, Andrea Veri und Emmanuele Bassi für einen Umzug zu Gitlab stark. In ihrem Vorschlag nennen sie die schlechte Usability, die Qualen beim Code-Review und die schlichte Rückständigkeit von Bugzilla als Gründe für den Umzug. In vielen Gesprächen hätten sie für diesen Vorschlag schon Zustimmung signalisiert bekommen, so die Autoren der Mail. Es sei aber auch nicht mehr als ein Vorschlag, der nun diskutiert werden solle. Das Gnome-Projekt, so heißt es weiter, bringe sich auch genügend Sysadmin-Ressource mit, um einen Umzug stemmen zu können.

Nach eingehender Prüfung der Alternativen sind die genannten Entwickler zum Schluss gekommen, dass eine eigene Gitlab-Instanz als Ersatz für Bugzilla am sinnvollsten sei. Jetzt warten die Verfasser der Mail auf Kommentare und Fragen aus der Community.

Ähnliche Artikel

  • Gitlab 7.10 mit Import-Tool für Google Code

    Die Macher der Gitlab Community- und Enterprise-Edition haben mit Version 7.10 über 90 Changelog-Einträge geschafft und damit eine stattliche Zahl von Neuerungen in den Git-Repository-Manager eingebaut.

  • Gitlab mit neuen Features

    Die Gitlab-Entwickler feiern mit der jüngst veröffentlichten Version 8.4 ein kleines Jubiläum. Diese Ausgabe sei die 50. Release, die zudem neue Funktionen mitbringe.

  • Gitlab kauft Gitter

    Das Unternehmen Gitlab hat seiner Versionsverwaltungssoftware durch die Übernahme der Entwicklerchat-Plattform Gitter ein neues Projekt zur Seite gestellt.

  • Gitlab 8 – Neues Design und bessere Leistung

    Mit der Veröffentlichung der stabilen Version 8 haben die Macher der Codeverwaltung Gitlab ihrer Software ein neues Design verpasst. Zudem kann Gitlab nun besser mit großen Git-Repositories umgehen, versprechen die Entwickler.

  • Gitlab 8.8 macht Pipelines sichtbar

    Mit frischen Templates und der Möglichkeit, komplexe Pipelines mittels Gitlab CI zu visualisieren, haben die Entwickler die neue Version 8.8 von Gitlab veröffentlicht.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.