Open Source im professionellen Einsatz

Gnome erneuert Stipendienprogramm für Frauen

27.04.2011

Nachdem in Gnome 3.0 soviel Codebeiträge von Frauen eingeflossen sind wie nie zuvor, und dies dem von einigen Sponsoren getragenen Stipendien innerhalb des "Outreach Program for Women" zu verdanken war, gibt es nun eine Neuauflage

171

Die finanzielle Förderung des Programms übernehmen Collabora, Google, Mozilla und die Gnome Foundation. Acht Teilnehmerinnen zählte die von Dezember 2010 bis März 2011 dauernde erste Runde. Profitiert haben davon unter anderem die Webcam-Anwendung Cheese, die dank der Programmierung von Luciana Fujii Pontello nun auch anderen Anwendungen als Standalone-Bibliothek zur Verfügung steht. Benachrichtigungsfunktionen in der Gnome-Shell und der Multiuser-Chat in Empathy zählen ebenfalls zu den Errungenschaften, die dem Outreach Program for Women entspringen.

Nun sind weitere acht Stipendiatinnen ausgewählt worden. die vom Ende Mai bis Ende August am Programm teilnehmen dürfen. Gnome hat zudem sieben weibliche Teilnehmerinnen akzeptiert, die über den aus dem Google Summer of Code an Gnome arbeiten. Insgesamt hatten sich beim Google Summer of Code 27 Frauen für die Gnome-Projekte gemeldet. Das Projekt hatte sein Outreach Program for Women gestartet, um den Anteil der weiblichen Bewerberinnen am Summer of Code zu steigern und sieht sich nun durch die rege Teilnahme bestätigt. Im zugehörigen Blogpost sind die Teilnehmerinnen und ihre Projekte aufgezählt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 12/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.