Open Source im professionellen Einsatz

Gnome-Umstieg: Ubuntu holt Papierkorb auf den Desktop

18.08.2017

Wie der Canonical-Entwickler Didier Roche berichtet, gibt es durch den Umstieg von Ubuntu vom Unity-Desktop auf Gnome einige sichtbare Änderungen. Eine davon ist das Trash-Icon, das vom Dock auf den Dektop wandert.

109

Während bei Unity der Mülleimer in der unteren Ecke des Launchers sein Dasein fristete, macht es die Umstellung auf Gnome nötig, ihm einen anderen Platz zuzuweisen. Das Dock enthalte kein Trash-Icon, das sei nun auf dem Desktop zu finden, berichtet der Entwickler in seinem Blogbeitrag.

Mülleimer auf dem Desktop, Fenster-Icons rechts, Ubuntu mit Gnome.Quelle: Canonical

Weitere Neuerungen bei Ubuntu mit Gnome ist die Platzierung der Icons zum Minimieren, maximieren und Schließen von Fenstern auf der rechten oberen Seite des Anwendungsfensters. Nutzer, die sich an Unity gewöhnt haben, finden die Option, den Unity-Desktop zu installieren, weiterhin vor. Gnome ist standardmäßig ausgewählt.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.