Open Source im professionellen Einsatz

Gnome Foundation: 2013 kein gemeinsamer Desktop Summit mit KDE

23.07.2012

Der gemeinsame KDE und Gnome Desktop Summit, der 2011 in Berlin stattfand, wird offenbar keine Fortsetzung finden. Der Gnome-Entwickler Emmanuelle Bassi schildert in einem Kommentar auf Google+, warum die Gnome-Foundation die Veranstaltung als "problematisch" empfand. Das KDE-Projekt hätte zwar gerne wieder einen gemeinsamen Summit veranstaltet, sucht aber derzeit nach einer passenden Folgeveranstaltung.

311

"Das Desktop-Summit-Format hatte so seine Schwächen", schreibt Gnome-Entwickler Bassi in einem Kommentar auf Google+. Es sei mehr ein Schaufenster für die Linux-Desktops KDE und Gnome gewesen. Neben einigen Erfolgsgeschichten seien dabei die beiden Communities überwiegend mit sich selbst beschäftigt gewesen, eine Interaktion mit anderen Desktops habe nicht stattgefunden. Auch hätten sich Entwickler von anderen Oberflächen rar gemacht, meint Bassi. Das habe einigen im Gnome-Projekt nicht gefallen, und seinem Eindruck nach auch den KDElern wohl nicht. Und alleine der Mehrwert, den man sich vom gemeinsamen Werben um Sponsoren erhofft habe, sei alleine nicht ausschlaggebend.

Ein lange überlegter Schritt

Das Board of Directors der Gnome Foundation habe sich ein Jahr Zeit genommen, um die Sache zu diskutieren, auch deshalb kam dieses Jahr das Programm für die derzeit in A Coruna, Spanien, stattfindende GUADEC so spät. Man sei zu dem Ergebnis gekommen, lieber kleinere Events zu unterstützen, und dazu auch die KDE- und Qt-Projekte einzuladen. Da ließe es sich deutlich leichter gemeinsam hacken und wirklich etwas bewegen, meint Bassi ("they get stuff done").

Der KDE e.V. ist enttäuscht

Das KDE-Projekt dagegen "hätte gerne einen weiteren Desktop-Summit zusammen mit der GNOME Community organisiert", schreibt KDE-e.V-Board-Member Lydia Pintscher auf Anfrage des Linux-Magazins. "Wir diskutieren in der Community aktuell darüber, wie genau der Event nächstes Jahr aussehen soll." Auf jeden Fall will die KDE-Community und der Verein auch 2013 eine attraktive Veranstaltung auf die Beine stellen.

Nach 2009 (Gran Canaria) und 2011 (Berlin) scheint es damit jedoch besiegelt zu sein, dass die jährlichen Entwicklerkonferenzen der beiden größten Linux-Desktop-Environments fortan ihre eigenen Wege gehen. Zuletzt hatten sich Gnomes GUADEC und die KDE Akademy in ungeraden Jahren (so der Plan) gemeinsam an einem Ort getroffen, während in geraden Jahren jedes Projekt seiner eigenen Wege ging.

 

comments powered by Disqus

Ausgabe 06/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Insecurity Bulletin

Insecurity Bulletin

Im Insecurity Bulletin widmet sich Mark Vogelsberger aktuellen Sicherheitslücken sowie Hintergründen und Security-Grundlagen. mehr...

Linux-Magazin auf Facebook