Open Source im professionellen Einsatz

Gnome 3.20 mit mehr Wayland

24.03.2016

Die neue Version 3.20 der Desktop-Umgebung Gnome geht einen weiteren Schritt in Richtung Wayland als Ersatz für den X-Server.

111

Gnome 3.20 trägt den Codenamen Delhi und hat mit fast 29.000 Änderungen, die laut der Ankündigung in den letzten sechs Monaten von 870 Beitragenden vorgenommen worden, eine beachtliche Entwicklung erfahren.

Den Support für Wayland als alternative zu X11 stellen die Entwickler heraus, kinetische Bildlauf, Ziehen und Ablegen, Nachrichten über Anwendungsstarts, Einfügen über die mittlere Taste zählen zu den Funktionen, die nun dargestellt werden können. Das Ergebnis der Wayland-Entwicklung sollte für die meisten Nutzer im täglichen Gebrauch einsetzbar sein, schreiben die Entwickler.

Der Test von Wayland erfolgt bei der Anmeldung über den Eintrag »GNOME unter Wayland« im Zahnradsymbol. In den Release Notes sind die vielen Neuerungen aufgelistet.

Ähnliche Artikel

  • Gnome plant Wayland-Einsatz in Fedora 22

    Wie Gnome-Entwickler Matthias Clasen berichtet, schreitet die Integration von Wayland in Gnome voran. In Fedora 22 will man Wayland für den Login-Screen verwenden.

  • Shuttleworth: Ubuntu Unity setzt auf Wayland statt X.org

    Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat nach der geplanten Umstellung von Ubuntu auf den Unity-Desktop einen weiteren Paukenschlag getan: Unity soll auf den OpenGL-Display-Manager Wayland umgestellt werden.

  • Wayland und Mir

    Das X-Window-System aus den 1980er Jahren bildet nach wie vor die Basis der grafischen Benutzeroberfläche unter Linux. Beim Umgang damit verzweifeln Entwickler aber an Altlasten und unzeitgemäßer Technologie. Mit Wayland und Mir streben nun gleich zwei vielversprechende Alternativen den Wachwechsel an.

  • Fedora 25 geht in die Beta-Phase

    Das für 16. November vorgesehen Fedora 25 hat die Betatest-Phase erreicht.

  • Erstes Live-Image von Plasma mit Wayland

    Jonathan Riddell hat ein Live-Image angekündigt, dass eine komplette Plasma-Session mit dem Displaymanager Wayland kombiniert.

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.