Open Source im professionellen Einsatz

Glibc 2.9 ist fertig

25.11.2008

Maintainer Ulrich Drepper hat die Glibc in Version 2.9 freigegeben.

62

Die GNU C-Library bringt Neuerungen bei der Behandlung von IPv4- und IPv6-Adressen sowir neue Implementationen von Bibliotheken wie "memmem" und "strstr". Die Thread Local Storage Descriptoren (TLS) sind erweitert worden.
Ulrich Drepper fasst die Änderungen gegenüber Version 2.8 in einer Mail an die Entwickler zusammen. Weitere Informationen und den Link zum Download enthält die Projektwebseite.

C , Tools

Ähnliche Artikel

  • Code-Bücherei

    Eine Bibliothek erspart es dem Programmierer, das Rad ständig neu zu erfinden. Daneben kann sie aber auch Anwendungen beschleunigen und den Entwickler vor gefährlichen Fehlern bewahren. Eine Vorstellung der Neuerungen in Version 2.9 der GNU C-Bibliothek.

  • Glibc 2.10 mit zahlreichen Neuerungen

    Der Entwickler Ulrich Drepper gibt eine Vorschau auf die kommende Version 2.10 der freien GNU C-Bibliothek Glibc.

  • Linuxtag 2009: Was Programmierer über CPUs wissen sollten

    Ulrich Drepper, Maintainer der Glibc, brach in seiner Keynote auf dem Linuxtag eine Lanze für hardwarenahes Programmieren.

  • Debian kehrt zur Glibc zurück

    Aurelien Jarno, der sich im Debian-Projekt um die Qualitätskontrolle kümmert, hat in seinem Blog eine Rückkehr von der Embedded Glibc (Eglibc) zur Glibc angekündigt.

  • Klon-Debatte

     Die Thread-Behandlung ist mitentscheidend für die Performance und Parallelisierbarkeit von Linux-Anwendungen. Im folgenden Beitrag geht es darum, wie Threads und Prozesse arbeiten und wie die aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet aussehen.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.