Open Source im professionellen Einsatz

Gitlab 7.9 importiert Bitbucket-Projekte

24.03.2015

Von der bislang größten Release reden die Macher von Gitlab, einem Konkurrenten von Github. Die neue Version 7.9 hat tatsächlich einige Neuerungen im Gepäck.

165

Erst kürzlich hat Gitlab Gitorious gekauft (Linux-Magazin berichtete), nun will man offenbar auch die Bitbucket-Nutzer auf die eigene Seite ziehen. Die Community Edition bringt laut Ankündigung einen Importer für Bitbucket mit. Es gibt ein Facelift für das GUI, bewertete Projekte, Gruppen und Milestones stecken nun mit im Menü.

Wer Dateien im Web-Editor bearbeitet, kann diese in einem neuen Branch speichern und anschließend einen Merge Request absetzen. PDF-Dateien oder ZIP-Archive können Entwickler nun per Drag & Drop in eine Diskussion einfügen. Über eine Subscribe/Unsubscripe-Button können Gitlab-Nutzern nun bestimmten Issues und Merge Requests folgen oder die Gefolgschaft kündigen. Mit "git-annex" hochgeladene, große Dateien lassen sich nun ins Backup aufnehmen.

Nur für die Enterprise-Ausgabe besteht die Möglichkeit, Web Hooks für ein Projekt mit anderen Projekten zu teilen. Wer sich fragt, welche Unterschiede es ansonsten zwischen der Enterprise- und der Community-Ausgabe gibt, wird hier fündig. Der Code des Projekts wartet im Downloadbereich.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.