Open Source im professionellen Einsatz

Github veröffentlicht Atom IDE

13.09.2017

In Zusammenarbeit mit Facebook hat Github Atom IDE angekündigt. Das Paketset stattet den Texteditor Atom mit IDE-artigen Funktionen aus.

208

Zu den Möglichkeiten, die Atom IDE (Integrated Development Environment) den Entwicklern beschert, gehören laut Ankündigung eine kontextsensitive Auto Completion und neue Funktionen, um sich im Code zurecht zu finden. Dazu zählen eine Outline View, Goto-Definitionen und Find-all-Referenzen. Bewegt der Programmierer den Mauszeiger über Elemente, lassen sich Zusatzinformationen abrufen. Außerdem zeigt Atom dank der Erweiterungen Fehler und Warnungen sowie Dokument-Formatierungen an.

Atom IDE verleiht dem Texteditor Atom IDE-artige Fähigkeiten (Quelle: github.com)

Die neuen Fähigkeiten erstrecken sich bislang allerdings nur auf eine bestimmte Auswahl von Sprachen, laut Blogeintrag C#, Go, Java, Javascript, PHP sowie Typescript. Im Hintergrund kümmern sich so genannte Language Server sowie das dazugehörige Language-Server-Protokoll um die syntaktische Analyse des Codes - letzteres soll bereits bei Microsoft, Eclipse, Sourcegraph, Palantir, Red Hat, Facebook und Github im Einsatz sein.

Die Community soll künftig dabei helfen, weitere Sprachen in Atom IDE zu integrieren. Wie das geht, verrät ein weiterer Beitrag zu Atom IDE. Der hilft auch beim Integrieren noch nicht unterstützter Programmiersprachen in Atom IDE. Wer die Software ausprobieren möchte, dem empfehlen die Macher, mit der Beta-Version 1.21 zu starten. Neben dem Paket "atom-ide-ui" braucht der Entwickler ein bestimmtes Sprachpaket, zum Beispiel "ide-javascript".

Ähnliche Artikel

  • Beta des Atom-Editors integriert Git und Github

    Es sei nun möglich, Git und Github zu verwenden, ohne den Atom-Editor zu verlassen, schreiben dessen Entwickler in ihrer Ankündigung einer neuen Testversion.

  • Atom 1.0 veröffentlicht

    Der Atom-Editor hat Version 1.0 erreicht. Das Projekt Berichtet von 1,3 Millionen Downloads seit dem Start vor einem Jahr.

  • Atom 1.3: Schneller und portabel

    Vor allem schneller: Githubs Atom-Editor ist in Version 1.3 erschienen und steigert die Startgeschwindigkeit um 20 bis 30 Prozent. Dabei helfen verschiedene Verbesserungen. Eine portable Version gibt es auch für Linux.

  • Atom

    Githubs Editor Atom feierte kürzlich seinen ersten Geburtstag. Das Unternehmen bewirbt die extrem konfigurierbare freie Anwendung als Kompromiss zwischen Vi und Emacs auf der einen, Sublime und Textmate auf der anderen Seite. Auch im Rohzustand wirkt die Mischung schon vielversprechend.

  • OSADL: Echtzeit-Linux für den Atom-Prozessor

    OSADL, ein Zusammenschluss von Linux-Anwendern in der Automatisierung, hat einen Echtzeit-Linux-Kernel für Intels Atom-Prozessor veröffentlicht.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.