Open Source im professionellen Einsatz

FreeNAS 8.2.0 mit Plugin-Schnittstelle

23.07.2012

Die neueste Version der BSD-basierten Storage-Distribution bringt neue ZFS-Features und ein Plugin-Interface mit.

222

Die auf FreeBSD beruhende Storage-Distribution FreeNAS hat in der eben erschienenen Version 8.2.0 einige nützliche Fähigkeiten hinzugewonnen. So gibt es beim von Solaris stammenden Dateisystem ZFS einige Verbesserungen wie ein regelmäßig ablaufender Aufräum-Prozess (Scrub), der bei neu angelegten Filesystemen jede halbe Stunde abläuft. Das Intervall kann ein FreeNAS-Administrator im der grafischen Oberfläche festlegen. ZFS Volumes lassen sich in FreeNAS jetzt per Command Line Tools konfigurieren; die Änderungen erscheinen dann im webbasierten User-Interface.

Neu in FreeNAS 3.2.0 ist ein Plugin-System, das auf der Container-Technologie FreeBSD Jails und dem Paketmanagement-System PBI (Push Button Installer) von PC-BSD beruht. Über die Plugin-Schnittstelle lässt sich ein FreeNAS-Storage etwa über andere Protokolle anbieten, wie Beispiel-Plugins für Bittorrent und UPnP zeigen. Zur Systemoptimierung bringt FreeNAS 8.2.0 ein Autotuning-Skript mit, das vor allem für Besitzer älterer Hardware von Nutzen sein soll. Kernel-Tuning-Parameter stehen auch über das Web-Interface zur Verfügung.

FreeNAS steht als freie Software unter der BSD-Lizenz und wird maßgeblich von der Firma iXsystems entwickelt, die auf FreeBSD basierende Server- und Storage-Systeme vertreibt und auch die Entwicklung von PC-BSD sponsert. Links zum Download der ISO-Images für 32 und 64 Bit sind in den Release Notes von FreeNAS-8.2.0 zu finden.

Der Artikel "Eigenes NAS mit FreeNAS 8.0.2" in ADMIN 02/2012 beschreibt, wie man mit FreeNAS ein Storage-System aufsetzt.

(Diese Meldung stammt vom Magazin Admin)

Ähnliche Artikel

  • Release-Kandidat von FreeNAS 8.0

    FreeNAS entwickelt sich immer mehr zur ZFS-Storage-Lösung.

  • FreeNAS 8.0 kann Active Directory

    FreeNAS, ein BSD-basiertes Betriebssystem für Network Attached Storage, ist in Version 8.0 erhältlich.

  • FreeNAS: BSD-Linie und Linux-Fork

    Das FreeNAS-Projekt hatte diskutiert, ob das freie Storage-System in Zukunft auf BSD oder Linux setzen solle. Nun kristallisiert sich heraus: Es wird beide Varianten geben.

  • FreeNAS 10 heißt Corral

    Mit der Veröffentlichung der freien NAS-Software FreeNAS haben die Entwickler größere Änderungen implementiert. Die neue Ausgabe hört auch deshalb auf den Namen Corral.

  • Free NAS

    Wer ein NAS für zu Hause oder das Büro braucht, greift oft zu fertigen Lösungen, etwa von Synology oder Qnap. Dabei böte sich auch das freie Free NAS an, das auf Free BSD basiert. Doch kann es mithalten?

comments powered by Disqus

Ausgabe 07/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.