Open Source im professionellen Einsatz

FreeBSD 9.0 ist fertig

13.01.2012

Das FreeBSD-Projekt stellt seine neue Release 9.0 vor.

162

Neu in dieser Version ist unter anderem ein Framework für Berechtigungen und Sandboxing namens Capsicum, von dem in der Vorgängerversion bereits Prototypen existierten. Capsicum wurde - unterstützt von Google - im Computer Laboratory der University of Cambridge entwickelt. Es erweitert das POSIX-API um neue OS-Primitives für objektspezifische Berechtigungen in UNIX-ähnlichen Betriebssystemen. Mit seiner Hilfe wurde beispielsweise die Sicherheit einer Reihe von Applikationen und Libraries verbessert (darunter tcpdump und gzip), die Rechtetrennung in OpenSSH und Dhclient ausgeweitet und eine Version des Chromium-Browsers geschaffen, die in einer Sandbox ohne Risiko gefährliche Webseiten rendern kann.

Weitere Neuerungen betreffen den Kernel oder ein neues Resource Accounting API, das Informationen über den Ressourcenverbrauch per Prozess, per Jail oder per Login Class erheben kann. USB 3.0 wird nun per Default unterstützt und es lassen sich jetzt auch USB-Paketfilter verwenden. Außerdem wurden für die neue Release eine ganze Reihe von Treibern überarbeitet oder ergänzt.

(Diese Meldung stammt vom Magazin Admin)

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.