Open Source im professionellen Einsatz

Firmware oft angreifbar

12.08.2014

Forscher der französischen Hochschule EURECOM haben in einer großangelegten Studie die Firmware diverser vernetzter Geräte untersucht und fanden viele Schwachstellen.

84

Die Forscher entwickelten zu diesem Zweck einen speziellen Crawler, der mehr als 30 0000 Firmware-Images von Herstellern wie  Siemens, Xerox, Bosch, Philips, D-Link, Samsung, LG oder Belkin einsammelte.Bei der Analyse dieser Images kamen zahlreiche Schwachstellen ans Licht, beispielsweise schwache Verschlüsselungstechniken oder Backdoors, die den Zugriff auf die Geräte erlaubten. Insgesamt wurden 38 verschiedene Angriffspunkte in 123 Produkten ausgemacht. Die Ergebnisse der Studie stimmen vor allem deswegen bedenklich, weil mit dem aufkommenden Interdet der Dinge immer mehr Geräte mit unsicherer Firmware Hacker-Angriffen ausgesetzt sind.

Ähnliche Artikel

  • Passagierflugzeuge angreifbar?

    Passagierflugzeuge, aber zum Beispiel auch Schiffe lassen sich angreife - das wird diese Woche ein Hacker auf einer BlackHat-Konferenz in den USA behaupten.

  • Millionen Heim-Netze gefährdet

    Wie ein Forscher der Firma Check Point Software jetzt auf der Hacking-Konferenz DefCon in Las Vegas erläuterte, sind viele spezialisierte Server auf Seiten der  Service Provider angreifbar, die die Heimrouter von Kunden versorgen. Auf diese Weise könnten Hacker Gewalt über Millionen Heimnetze erlangen.

  • Macs mit falscher Firmware

    Einer Studie von Duo Labs zufolge laufen auf vielen Macs veraltete EFI-Versionen, die Hackern Angriffspunkte bieten könnten.

  • SHA-1 leichter angreifbar als gedacht

    Forscher meinen, der SHA-1-Algorithmus, mit dem noch immer die meisten SSL-Zertifikate unterschrieben werden, ist leichter zu knacken, als gedacht.

  • 15 neue Schwachstellen in WLAN-Routern

    Bei einem Hackerwettbewerb während der Sicherheitskonferenz DefCon 22 fandcen die Teilnehmer in fünf populären Router-Modellen insgesamt 15 neue Schwachstellen.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.