Open Source im professionellen Einsatz

Firefox ändert Umgang mit Third-Party-Cookies

26.03.2013

Third-Party-Cookies kommen nicht vom Betreiber einer Seite selbst, sondern von Drittanbietern, die so nicht selten Nutzer über mehrere Webseiten hinweg verfolgen. Nun reagiert Firefox auf diese Cookies.

190

In einem Blogeintrag stellt Mozillas Alex Fowler das neue Feature vor. Das steckt bislang nur in einer Nightly-Variante von Firefox, die sich vor allem an Entwickler richtet, könnte aber demnächst Einzug in die stabile Ausgabe von Firefox finden. Demnach muss der Anwender nun direkt mit dem Unternehmen interagieren, das den Cookie setzen will. Man habe sich in dieser Frage von Safaris Sicherheitseinstellungen inspirieren lassen, laut denen der Browser Tracking Cookies ablehnt.

Nötig geworden, so Fowler, sei die Option, weil immer mehr Unternehmen solche Cookies verwenden, um die Anwender zu verfolgen. Wie das neue Feature wirkt, zeigte Fowler auch gleich. Beim Besuch seiner vier Lieblingsseiten hatte er sich traditionell 385 (!) Cookies aus erster und dritter Hand eingefangen, nun seien es "nur noch" 75 Cookies. Mehr als 100 Unternehmen, die Fowler nie besucht hat, setzten also Tracking Cookies im Browser.

Beobachter wie Ovum beschwören daher schon eine Gefahr für die Internet-Ökonomie herauf, denn durch das Cookie-Verbot ließen sich Daten über das Nutzerverhalten nicht mehr so einfach erheben. Doch Drittanbieter-Cookies lassen sich im aktuellen Firefox ohnehin verbieten, die neuen Einstellungen sind also lediglich ein wenig feinkörniger.

Ähnliche Artikel

  • Firefox verbessert Privatsphären-Modus

    Firefox will ab Version 42 mit Tracking Protection den Privatsphären-Modus verbessern. Das soll User vor Verfolgung im Internet schützen und den Browser gegenüber der Konkurrenz positionieren.

  • Cookie Clearing House soll Cookie-Regeln verbessern

    Um Websurfer besser vor Beobachtung durch Drittanbieter-Cookies zu schützen, haben Mozilla und die Stanford Law School die Einrichtung Cookie Clearing House (CCH) gegründet

  • BVDW contra Datenschützer: Streit um Cookies

    In der Frage  ob die so genannte Cookie-Regelung in Deutschland umgesetzt ist oder nicht beziehen Datenschützer und der Bundesverband der Digitalen Wirtschaft (BVDW) konträte Positionen.

  • Bücher

    Das Linux-Magazin hat ein Buch über Websicherheit ausgesucht. Den zweiten Titel hat der Raspberry-Pi-Gründer Eben Upton mitverfasst, er führt in das Basteln mit dem Kleinstcomputer und Linux ein.

  • Funktionen des Firefox 3 als Screencast

    Firefox-Mitarbeiter Mike Beltzner hat einen Screencast produziert, der einige der neuen Funktionen von Firefox 3 vorführt.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.