Open Source im professionellen Einsatz

Firefox 3 geht in die Beta-Phase

20.11.2007

Mozilla hat nach acht Alpha-Versionen nun die erste Beta der dritten Version des Webbrowsers Firefox veröffentlicht.

206

Damit passiert Firefox 3.0 einen weiteren Meilenstein in Richtung Release iIn der ersten Hälfte des kommenden Jahres. Die Entwickler weisen in den Release Notes ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Testversion handelt, die nicht für Produktivsysteme bestimmt ist. Zudem spielt die Beta mit bereits installierten Add-Ons und Plugins für den Firefox 2 nur bedingt zusammen.

Zu den Neuerungen der Version 3.0 zählt unter anderem die Gecko-1.9-Engine als Web-Rendering-Plattform. Die soll für eine deutlich bessere Performance und mehr Stabilität sorgen. Der neue Firefox soll zudem sicherer sein als bisherige Varianten. Das wollen die Entwickler unter anderem durch neue SSL-Fehler-Seiten und Malware-Schutz erreichen. Zudem sollen Ein-Klick-Seiten-Infos Auskunft über den Seitenursprung geben. Der Download-Manager bietet zudem die Möglichkeit, kommerzielle Viren-Scanner zu integrieren.

Features wie ein einfacheres Passwort-Management und leichtere Add-On-Installationen dienen der Benutzerfreundlichkeit. Zugleich soll der Browser mehr Individualität erlauben: Über einen Star-Button können Benutzer Internetseiten als "interessant" markieren, ein Lesezeichen- und Verlaufs-Organizer sowie Tag-Funktionen passen Firefox 3.0 besser an die persönlichen Bedürfnisse an.

Wer Firefox 3.0b1 testen möchte, findet ihn ab sofort auf der Download-Seite. Tipps zur Installation und wie man den Fuchs bei Missfallen wieder los wird, gibt es ebenfalls auf der Mozilla-Homepage.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 12/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.