Open Source im professionellen Einsatz

Fedora 25 kommt mit Wayland

22.08.2016

Das Fedora Engineering Steering Committee (FESCo) hat zugestimmt, dass Fedora 25 Wayland als Standardgrafikserver einsetzt.

107

Der Vorschlag, trotz einiger noch zu lösender Probleme Wayland anstatt dem X-Windows-System als Standardlösung einzusetzen, kam von den Workstation-Entwicklern in Form eines Tickets. Das FESCo hat diesem Vorschlag zugestimmt. Einzige Auflage: Es müsse den Nutzern problemlos möglich sein, zu X11 zurückzukehren, sollte dies nötig werden.

Diese Auflage allerdings will die Workstation-Gruppe ohnehin erfüllen. Schon im Ticket hieß es, das man die X.org-Option nicht entfernen werde und das Fallback auf den X-Server auch dokumentieren will. Sollte es den Entwicklern gelingen, die noch vorhandenen Probleme zu lösen, wäre das ein wichtiger Schritt bei der Ablösung von X.org.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.