Open Source im professionellen Einsatz

Fedora 24 wird ausgemustert

01.08.2017

Mit der Veröffentlichung von Fedora 26 endet einen Monat später turnusgemäß die Unterstützung von Fedora 24.

98

Fedora 24 wurde im Juni 2016 veröffentlicht und erreicht am 8. August den End-of-Life-Status. Das bedeutet, dass die enthaltenen Pakete von Fedora keine Sicherheitsupdates, Bugfixes oder auch Funktionsupdates bekommen. Auch neue Pakete landen nicht mehr bei Fedora 24. Laut dem Beitrag von Matthew Miller ist ein Upgrade auf Version 25 oder 26 deshalb dringend anzuraten.

Von der Veröffentlichung bis zum Support-Ende haben die Fedora-24-Repositories rund 10.500 Updates erfahren. Beim Fedora-Projekt sieht der Release-Zyklus vor, dass einen Monat nach Erscheinen der zweiten Fedora-Version in Folge die Unterstützung für die vorletzte Ausgabe endet. Das Fedora-Wiki enthält weitere Informationen zu den Release-Zklen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.