Open Source im professionellen Einsatz

FOSDEM 2013 öffnet Tore

02.02.2013

Im verregneten Brüssel treffen sich dieses Wochenende tausende Linux- und Open-Source-Entwickler zur alljährlichen FOSDEM mit Keynotes, BOFS und abendlichen Partys. Die (freiwilligen) Organisatoren rechnen mit mehr als 5000 Besuchern.

232

Bereits zum dreizehnten Mal, dank Richard Stallman zum zwölften Mal unter dem Namen FOSDEM, treffen sich Open-Source-Entwickler auf Europas größtem FOSS-Event in Brüssel. In den Hallen der Libre Universite de Brussels (LUB) im Südosten der Stadt laufen seit dem Vormittag Keynotes über Jenkins, die Rolle von Open Source im öffentlichen Sektor der EU und der Mitgliedstaaten und dem Patentsystem als Bremse dabei.

An der freien Universität Brüssel: Die FOSDEM 2013

Amelia Andersdotter, schwedisches Mitglied des Europäischen Parlaments konnte in Ihrer Keynote zahlreiche Details über den aktuellen Stand der Open-Source-Bestrebungen in der europäischen Union berichten und ließ dabei wenig Gutes am Patentsystem.

Amelia Andersdotter aus Nyköping: "Das Patentsystem ist sowas von verbockt!"

Nach der Mittagspause geht die FOSDEM in die beiden Main Tracks, der Samstag ist dabei aufgeteilt in Betriebssysteme und Security, am Sonntag werden fünf Tracks stattfinden, "Open Source Challenges", "Jenseits von Betriebssystemen", "Webentwicklung", "Robotics" und "Diverses. Mehr Infos bietet die Webseite der FOSDEM, inkl. Agenda und Links zum Live-Stream.

Bei den Keynotes der FOSDEM 2013 in Brüssels freier Universität.

Zu den Tracks gesellen sich 29 Veranstaltungen im cross-distro developer room, zahlreiche lightning talks und developer rooms sowie LPI- und BSDCG-Zertifizierungstests, aber auch "soziale Events" wie das legendäre "Friday beer event" in der Brüsseler Bar "Delirium".

Ähnliche Artikel

  • Fosdem

    Zwei Tage in Brüssel: Wenn sich 5000 Entwickler in mehr als 250 Vorträgen treffen, zwei Tage lang diskutieren, neue Ideen besprechen und abends auf Partys mit reichlich belgischen Bier die verregnete Altstadt Brüssels bevölkern, dann ist wieder Fosdem, das größte europäische Event der Linux-Szene.

  • FOSDEM 2014: OSS-Entwicklertreffen in Brüssel mit 5000 Besuchern und 500 Vorträgen

    Mit dem traditionellen Beer Event im Cafe Delirium in Brüssels Altstadt begann am Freitag abend die diesjährige FOSDEM. Am Samstag folgten dann Keynotes und Entwicklertracks, darunter auch Kernel-Prominenz wie Systemd-Papst Lennart Poettering.

  • FOSDEM 2015 gestartet

    Wie immer exakt 5000 Besucher, ein Beer Event und die ersten Keynotes: Auch dieses Jahr trifft sich die Linux- und Open-Source-Community im belgischen Brüssel zur FOSDEM.

  • Fosdem 2017 startet am Samstag

    Von Samstag 3. Februar bis Sonntag 4. Februar findet die Fosdem 2017 in Brüssel statt.

  • FOSDEM 2008: Keynote-Videos online abrufbar

    Die Vorträge aus dem Haupt-Track der Entwicklerkonferenz FOSDEM 2008 stehen nun kostenlos im Video-Archiv von Linux-Magazin Online zur Verfügung.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.