Open Source im professionellen Einsatz

Erste stable Release von Samba 4.6

09.03.2017

Das Samba-Team hat die erste stabile Version von Samba 4.6 freigegeben.

113

Zu den neuen Features zählt der Upload von Druckertreibern von neuen Windows 10-Clients. Außerdem gibt es einen neuen Parameter für die Kerberos-Client-Verschlüsselung. Multiprozess-Netlogon wird nun unterstützt und es gibt neue Optionen für die Kontrolle von TCP-Ports bei der Nutzung der RPC-Services.

Die Release Notes für Samba 4.6 nennen alle Neuerungen. Zudem versprechen die Entwickler Leistungssteigerungen. Wie üblich wurden auch Fehler beseitigt. Ein Upgrade gibt es in Sachen ID-Mapping. Man habe entdeckt, dass die Mehrheit der Nutzer ein ungültiges oder zumindest fehlerhaftes ID-Mapping verwende. Neu implementierter Checks im Testparm-Tool dienen dazu, das ID-Mapping zu validieren. Die Samba-Entwickler empfehlen, Testparm auszuführen und eventuelle Fehlerausgaben zu berücksichtigen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.