Open Source im professionellen Einsatz

Erste stabile Version von CoreOS

28.07.2014

CoreOS, eine Linux-Distribution, die auf die Ausführung von Docker-Contrainern spezialisiert ist, erschien jetzt in einer ersten stabilen Version.

75

CoreOS ist schlank und in seinem Ressourcenverbrauch sehr genügsam, da es nicht viel mehr als den Kernel (3.15.2) und die Infrastruktur für die Docker-Container (Docker 1.0.1) enthält. Zahlreiche Cloud-Provider stellen bereits virtuelle Maschinen mit CoreOS bereit, darunter Rackspace oder Amazon EC2 und Google. CoreOS steht unter einer  Open-Source-Lizenz und lässt sich kostenlos herunterladen. Daneben existiert mit CoreOS Managed Linux eine Version mit kommerziellem Support. Der günstigtste Supportplan beginnt bei 100 UDS-Dollar monatlich.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.