Open Source im professionellen Einsatz

Erste Produktiv-Version von Tine 2.0

31.10.2008

Die Entwickler der Hamburger Firma Metaways haben Version "Summer 2008" der Groupware Tine 2.0 veröffentlicht - die erste Release der webbasierten Software, die für den Produktiveinsatz gedacht ist.

121

Die ehemaligen Egroupware-Entwickler haben für diese Version ein CRM-Modul umgesetzt. Damit kann der Anwender Leads anlegen, mit Kontaktpersonen aus dem Adressbuch verknüpfen, sie mit Tags etikettieren und ein Protokoll der durchgeführten Aktivitäten speichern. Daneben bietet Tine 2.0 auch eine Aufgabenverwaltung. Fast alle Ansichten lassen sich als PDF exportieren.

Als nächste Schritte planen die Tine-2.0-Macher die Umsetzung eines ERP-Moduls sowie weitere Funktionen wie einen Kalender und - derzeit auffällig abwesend - E-Mail.

Tine 2.0 ist unter Affero-GPL 3 lizenziert. Zur Installation stehen auf der Download-Seite die benötigten Komponenten zur Verfgung: der Tine-2.0-Code, das Zend Framework sowie die Javascript-Bibliothek ExtJS.

Daneben gibt es zum Ausprobieren eine Online-Demo. In ihrem Blog erörtern die Tine-Entwickler einige technische Details.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 01/2015

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.