Open Source im professionellen Einsatz

Erste Community-Version von Rethink DB erschienen

19.07.2017

Das Erscheinen von Rethink DB 2.3.6 ist nicht nur interessant, weil sich das Projekt damit einer neuen Major-Version nähert, sondern auch, weil es die erste Community-Release des Projekts ist.

156

Das Unternehmen hinter Rethink DB warfen vor einiger Zeit das Handtuch, anschließend übernahm die Community das Projekt und arbeitet nun weiter an der Datenbank. Mittlerweile ist Rethink DB unter die Fittiche der Linux Foundation geschlüpft und haben die Community-Entwickler die Lizenz auf die Apache-Lizenz 2.0 geändert.

Für Version 2.3.6 habe man einige Vorbereitungen treffen müssen, etwa in Sachen Infrastruktur. Diese seien laut der Ankündigung nun abgeschlossen, künftig sollen neue Releases regelmäßiger erscheinen. Neue Features gibt es in der aktuellen Release nicht, sondern lediglich Bugfixes.

Dafür arbeiten die Entwickler nun an der nächsten großen Version 2.4. Die soll unter anderem Table Modifier Functions mitbringen. So eine Funktion erlaubt es, bei jeder Schreiboperation, die Tabelleninhalte betrifft, einen beliebigen ReQL-Ausdruck für die Datenbank auszuführen. Damit lassen sich Daten validieren oder neue Dokumente automatisch mit Feldern ausstatten. Wer den Code der Datenbank anschauen möchte, wird auf Github fündig.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.