Open Source im professionellen Einsatz

Epyc: AMD stellt neue Serverprozessoren vor

18.05.2017

Die Opteron-Serie von AMD hat mit der Einführung der neuen Serverprozessoren namens Epyc als Markennamen endgültig ausgedient.

62

Die Prozessoren bringen 32 physikalische Cores in 14 NM-Technologie mit und basieren auf der neuen Naples-Architektur von AMD. Der Hersteller verspricht eine hohe Speicherbandbreite mit jeweils acht Speicherkanälen pro Epyc-Device. In einem Dual-Socket-Server finden bis zu 32 DIMMs DDR4-Speicher auf 16 Memory-Channels Platz, die eine Speicherkapazität von bis zu vier Terabyte bieten. Die Einführung von Epyc soll in den kommenden Monaten erfolgen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 08/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.